Unten ohne

Hui! Miley Cyrus zeigt ihren nackten Hintern

Adabei
04.12.2018 05:05

Miley Cyrus bringt ihre neue Single „Nothing Breaks Like A Heart“ heraus und sorgt mit ihrem nackten Hinterteil im Video gleich einmal für höchste Aufmerksamkeit.

Als Verächterin von nackter Haut in Musikvideos hat US-Star Miley Cyrus noch nie gegolten. In ihrem Hit „Wrecking Ball“ schaukelte sie dereinst sogar splitterfasernackt an einer Abrissbirne.

Entblößte Pobacken
Jetzt hat sie ihr neuestes Musikvideo „Nothing Breaks Like A Heart“ auf Instagram und YouTube vorgestellt und geizt auch darin nicht gerade mit ihren Reizen.

Im Zuge einer wilden Autoverfolgungsjagd mit der Polizei krabbelt die 26-Jährige auf den Rücksitz ihres Autos und entblößt nichts weniger als ihre knackigen Pobacken. 

Miley Cyrus liefert sich in ihrem Musikvideo eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. (Bild: www.photopress.at)
Miley Cyrus liefert sich in ihrem Musikvideo eine Verfolgungsjagd mit der Polizei.
Miley Cyrus auf der Flucht (Bild: www.photopress.at)
Miley Cyrus auf der Flucht
Miley Cyrus (Bild: www.photopress.at)
Miley Cyrus
(Bild: pps.at, krone.at-Grafik)

Haus abgebrannt
Die Sängerin hat schwierige Tage hinter sich. Die Villa in Malibu, die sie mit ihrem Verlobten Liam Hemsworth bewohnt hat, ist bei dem verheerenden Bränden in Kalifornien komplett zerstört worden. 

Nur „LOVE“ blieb
Nur der „LOVE“-Schriftzug, den das Paar am Eingang angebracht hatte, ist noch übrig. Dennoch ist sie „dankbar“, dass sie, ihr Verlobter Liam Hemsworth und ihre Haustiere sicher evakuiert wurden.

Sie erklärte, dass sie für immer von den guten Erinnerungen an das Anwesen zehren wird. 

In einer Reihe Tweets schrieb Cyrus: „Ich bin wegen der Feuer, die meine Gemeinde eingenommen haben, komplett am Boden zerstört. Ich bin eine der Glücklichen. Meine Tiere und die Liebe meines Lebens kamen sicher heraus - und das ist alles, was jetzt zählt.“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele