Randale in Athen

Traurige Bilanz: Neun Verletzte nach Fan-Krawallen

Das Fußball-Champions-League-Match zwischen AEK Athen und Ajax Amsterdam (0:2) ist am Mittwochabend von Ausschreitungen der heimischen Fans überschattet worden. Laut Polizei wurden insgesamt neun Personen verletzt, sechs Ajax-Anhänger und drei Polizisten.

AEK-Rowdys hatten sogar einen Molotowcocktail in Richtung des Gästeblocks geworfen. Ein Ajax-Fan erlitt dabei eine schwere Kopfverletzung.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten