17.11.2018 12:11 |

Aus für „Lindenstraße“

„Mutter Beimer“ hofft auf Widerstand der Fans!

Dass die Kult-Serie „Lindenstraße“ nach mehr als drei Jahrzehnten eigestellt wird, hat nicht nur Fans entsetzt, sondern auch die Darstellerin von „Mutter Beimer“. Die Schauspielerin Marie-Luise Marjan (78), die von Beginn an dabei war, erfuhr vom Aus der Show bei einem Wohtätigkeits-Golfturnier in Griechenland. Sie hofft auf Widerstand: „Das Publikum wird sicher auf die Barrikaden gehen!“

Seit 8. Dezember 1985 (Erstausstrahlung der ersten Folge) „wohnt“ Marjan in der Lindenstraße - im März 2020 geht diese Ära nun zu Ende. Der Fernsehsender ARD hat sich wegen sinkender Zuschauerzahlen entschlossen das Format einzustellen.

Die Entscheidung der Fernsehanstalt erfuhr die Schauspielerin vom Erfinder der Lindenstraße, Hans W. Geißendörfer, der sie per Telefon informierte und wollte die Schock-Nachricht erst gar nicht glauben. „Ich bin noch nicht so weit, dass ich es verinnerlicht habe. Ich bin ja noch dabei, habe Montag Drehtag. Die Lindenstraße ist ein Teil meines Lebens. 33 Jahre meines Lebens!“, so Marjan gegenüber „Bild“.

„Der WDR hat uns zum Kult erhoben. Und Kult schafft man nicht ab. Kult bleibt!“, zeigt sich Marjan kämpferisch. „Wir haben alle Themen, die uns in Bewegung halten. Wir haben die ganze Bandbreite und die Menschen haben das mit uns verfolgt. Wir sind ja noch nicht zu Ende“, so „Mutter Beimer“. Sie ist überzeugt, dass die Fans für den Erhalt der Serie kämpfen werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen