22.10.2018 08:48 |

Unterhaus

Neuling bleibt daheim ungeschlagen

Aufsteiger Scheffau mischt weiter die 1. Klasse Nord auf! Die Tennengauer feierten in ihrem letzten Heimspiel des Jahres einen 5:2-Derbysieg über Kuchl 1b, prolongierten so ihre stolze Heimserie: Die Petek-Crew blieb 2018 auf eigenem Rasen in zwölf Matches ungeschlagen! Im Rundenhit setzte sich Elixhausen mit einem 1:0 beim ATSV an die Tabellenspitze.

Jeder Scheffauer Spieler in der Startelf hat eine Kuchler Vergangenheit. Dementsprechend strotzte das Derby gegen Kuchl 1b vor Brisanz. „Meine Burschen waren in der ersten Halbzeit etwas übermotiviert. Wir sind dann aber runter gekommen und waren viel energischer nach der Pause“, freute sich Scheffaus Coach Petek über die Leistungssteigerung seiner Elf nach dem 1:2-Pausenrückstand. Sogar mit einem Mann weniger nach Rot für Wittner machte der Aufsteiger viel Druck und überrumpelte die Kuchler.

Das 5:2 bedeutete das insgesamt 13. Heimspiel ohne Niederlage en suite, die letzte Schlappe hatte es beim 0:3 gegen Abtenau im September 2017 gesetzt. „Es ist klasse, wenn man weiß, dass man heimstark ist. Dann kommen noch die Zuschauer dazu. Da ist eine Gaudi dabei - das motiviert uns noch einmal extra“, kennt Petek den Schlüssel zum Erfolg. Nebenbei war es der fünfte Sieg hintereinander. Der anschließend beim bestens besuchten Scheffauer Oktoberfest, bei dem sich alle in Tracht über ein Gratis-Bier freuen durften, ausgiebig gefeiert wurde.

Schlager um die „Pole“
Im Hit der Runde setzte sich Elixhausen mit 1:0 beim ATSV durch und lacht nun von Platz eins. Beide Teams treffen im Herbst noch auf Scheffau. „Genau die richtigen Gegner zum Abschluss“, freut sich Petek schon auf die beiden Schlager. Sein Ziel: In den Top Drei in die Winterpause! Daniel Schrofner

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter