16.10.2018 21:01 |

Schwerer Arbeitsunfall

Tiefe Schnittwunde: Glas traf 16-Jährigen am Hals

Schwerer Arbeitsunfall Dienstag Nachmittag in Innsbruck. Ein 16-Jähriger wurde von einem Glasteil am Hals getroffen und musste mit einer tiefen, stark blutenden Schnittwunde in die Innsbrucker Klinik gebracht werden.

Gegen 15.50 Uhr waren zwei Arbeiter (16 und 49 Jahre) in einem neu gebauten Mehrparteienhaus im Innsbrucker Stadtteil Hötting damit beschäftigt, im zweiten Stock ein ESG Glas zu montieren. Der 16-Jährige hob beim Einbau das Glas etwas zu hoch an und stieß dabei auf die darüber liegende Decke. Dadurch zersprang das Glas und ein größeres Stück traf den Jugendlichen im rechten Halsbereich. Mit einer tiefen, stark blutenden Schnittwunde wurde der Arbeiter nach der Erstversorgung in die Klinik Innsbruck verbracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
9° / 18°
einzelne Regenschauer
7° / 16°
einzelne Regenschauer
6° / 17°
einzelne Regenschauer
7° / 15°
einzelne Regenschauer
7° / 15°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter