Do, 17. Jänner 2019

„Krone“-Ombudsfrau

14.10.2018 16:00

In diesen Fällen sagen wir Danke!

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, in denen uns das gelungen ist!

Probleme mit der Digitalkamera
Die Digitalkamera von Leopold R. hatte im Urlaub plötzlich den Geist aufgegeben. Denn ein Überspielen der Bilder auf DVD war nicht mehr möglich. Aus diesem Grund brachte der Leser die Kamera zum Händler, der sie zur Reparatur an den Hersteller schickte. Schließlich erhielt Herr R. die Nachricht, dass der Ersatzteil derzeit nicht lieferbar sei, weshalb der Wiener die Ombudsfrau um Hilfe bat. Conrad Electronics hat auf Anfrage Folgendes mitgeteilt: Nachdem sich die Reparatur aufgrund des fehlenden Ersatzteiles verzögern wird, erhält Herr. R in Kulanz eine Gutschrift.

Entgegenkommen bei ÖBB-Strafe
Irrtümlich in den falschen Regionalzug gestiegen war Franz K. aus Wien. Das stellte der Leser fest, als die Durchsage kam, dass die nächste Station Korneuburg (NÖ) sei. Herr K. wollte nämlich nur bis zur Station Brünner Straße fahren. Im Zuge der Ticketkontrolle erhielt er vom Zugbegleiter dann eine Fahrgeldnachforderung. „Ich beziehe Notstandshilfe und habe nicht in böser Absicht gehandelt“, beteuerte der Leser. Auf die Anfrage der Ombudsfrau reagierten die ÖBB sehr kundenfreundlich: Die Forderung wurde ausnahmsweise auf den Ticketpreis reduziert.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Transfer im Sommer
Jetzt ist es fix! Munas Dabbur wechselt zu Sevilla
Fußball National
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Ameisenkuchen mit Eierlikör
Lieblingsrezept
Entscheidung getroffen
Ski statt Snowboard: Ledecka startet in Aare
Wintersport
Lokalbesuch mit Folgen
Streit um Foto: Strache zerrte Fußi vor Gericht
Österreich
„Klärung des Motivs“
Babyleiche im Gebüsch: Vaterschaftstest liegt vor
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.