Mi, 12. Dezember 2018

Ab 1. Dezember im Amt

03.10.2018 10:10

Neuer Chef für die Eurothermen nun fixiert

Thomas Prenneis, MBA, General Manager des Falkensteiner Therme & Golf Hotels Bad Waltersdorf, wird als Nachfolger von Markus Achleitner neuer Direktor der EurothermenResorts: „Thomas Prenneis ist ein ausgewiesener Experte im Tourismus- und Thermenbereich und ist als Erstgereihter aus dem Hearing hervorgegangen“, betonen Landeshauptmann Thomas Stelzer und seine Vize  Michael Strugl.

Insgesamt haben sich 115 Kandidatinnen und Kandidaten für die Position als Geschäftsführer der OÖ. Thermenholding GmbH beworben, zu der die EurothermenResorts in Bad Ischl, Bad Hall und Bad Schallerbach gehören. „Thomas Prenneis überzeugte die Auswahlkommission mit seiner bisherigen Erfahrung in der Führung von touristischen Großbetrieben und seiner ausgeprägten Dienstleistungsorientierung. Er verfügt auf Grund seiner jahrelangen Erfahrung in der Leitung von Tourismusbetrieben über ein umfassendes Netzwerk in der Tourismusbranche und kehrt als gebürtiger Oberösterreicher mit Wohnsitz in Schörfling am Attersee nun auch beruflich in seine Heimat zurück“, so LH Stelzer und LH-Stv. Strugl.

Eurothermen-Generaldirektor Markus Achleitner freut sich auf seinen Nachfolger: „Thomas Prenneis ist ein Tourismusprofi, der 12 Jahre bei Mariott internationale Erfahrung gesammelt hat und derzeit General Manager des Falkensteiner Therme & Golf Hotels Bad Waltersdorf ist. Damit verfügt er auch über die entsprechende Thermenerfahrung“. Prenneis ist 1969 geboren, verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder. „Ich freue mich, mit den Eurothermen ein gut bestelltes Haus zu übernehmen und diese in eine weiterhin erfolgreiche Zukunft führen zu dürfen“, so Thomas Prenneis, der mit 1. Dezember 2018 seine Funktion beginnt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ab 5. März für PC, PS4
„Left Alive“: Neuer Trailer zum Survival-Shooter
Video Digital
Keine Einigung
Admira: Darum platzte der Deal mit Alex Meier
Fußball National
Nicht zu warm
So schützen Sie Ihr Baby im Winter richtig!
Spielzeug & Baby
Aufstiegs-Finale
Rapid ist für die schottische Invasion gerüstet
Fußball International
Nach Weihnachtsfeier
Linz: Friseur (39) ins Krankenhaus geprügelt
Oberösterreich
Das Problemkind
Barcelonas Dembele: Traumtor nach harter Strafe!
Fußball International
„Noch nie gesehen“
Mega-Parade! Klopp feiert Liverpool-„Lebensretter“
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.