24.09.2018 06:53 |

Medaillenflut

Tischtennis-EM: Wahre Festspiele in Rot-Weiß-Rot

Wahre Festspiele in Rot-Weiß-Rot erlebten bei der Tischtennis-EM in Alicante am letzten Tag ihre Krönung. Denn Robert Gardos und Daniel Habesohn wiederholten ihr Kunststück von 2012 und eroberten den Titel im Herren-Doppel. Sofia Polcanova blieb Gold zwar versagt, sie fliegt aber mit drei Medaillen heim.

Ein Edelmetall war die Forderung von Verbands-Chef Hans Friedinger gewesen. Seine Kämpfer eroberten eine ganze Ladung! Vor allem Sofia Polcanova, die dreimal auf dem Podest stand. Nach Mixed-Silber mit Stefan Fegerl und Einzel-Bronze verlor sie das Doppel-Finale mit der Russin Yana Noskowa auf bittere Art und Weise. Das Duo hatte gegen Mittelham/ Lang (D) Matchball, verlor diesen aber per Netzrutscher - und schließlich das Spiel 12:14 im siebenten Satz.

„Natürlich hätte ich gern Gold gehabt“, war Polcanova kurz enttäuscht. „Aber ich wäre vor der EM schon über eine Medaille froh gewesen, mit drei heimzufahren ist unfassbar!“

Für Gold sorgten kurz danach Gardos/Habesohn mit einem 4:1 über Falck/Karlsson (Sd). „Das ist für mich der schönste EM-Titel“, jubelte Habesohn, der mit Gardos und Fegerl 2015 auch Team-Europameister war. 2013 und 2015 hatte das Duo die Finals verloren. Jetzt wieder oben zu stehen, war umso erfüllender.

Gezielte Vorbereitung
Mehrere Wochen hatten er und Gardos, die sich ohnehin in- und auswendig kennen, seit neun Jahren gemeinsam Doppel spielen, sich in Stockerau gezielt vorbereitet. Mit Erfolg.

Obwohl Habesohn sich in der Früh unfit gefühlt hatte. „Ich hatte vom Vortag einen Muskelkater auf der rechten Seite“, erzählt er. „Aber Robi und meine Familie haben gesagt: Es gibt keine Ausreden. Jammern kannst du hinterher.“ Stattdessen kam es zum Feiern. Im gesamten ÖTTV-Team. „Dass die ganze Mannschaft so einen Erfolg hatte, macht es umso schöner“, bestätigte Habesohn. Der das Gold ein, zwei Tage genießen will, bevor es zurück an die Platte geht. (GB, Kronen-Zeitung)

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten