Mo, 12. November 2018

Jacques und Gabriella

09.09.2018 06:00

Monacos zuckersüße Kuschel-Zwillinge

Beim traditionellen Picknick zum Ende des Sommers war nicht nur Folklore im Fürstentum angesagt: Die Mini-Royals Gabriella und Jacques, 3, zeigten der Öffentlichkeit, wie lieb sie einander haben.

Die Tracht überließen Charlène von Monaco, 40, und ihr Fürst Albert II., 60, doch lieber ihrem süßen Nachwuchs. Gabriella Thérèse Marie Grimaldi und ihr Zwillingsbruder Jacques Honoré Rainier, 3, fielen in den Jardins du Parc Princesse Antoinette in Monte Carlo zunächst durch ihr putziges Outfit auf: Die Kleine erschien im ausgestellten rot-weißgestreiften Röckchen samt bestickter Schürze, er zeigte sich mit beigefarbener Hose, Blümchen-Gilet und rotem gebundenem Mascherl.

Wenn sich der Sommer dem Ende zuneigt, findet jedes Jahr im Stadtstaat an der französischen Riviera das Pique-Nique Monegasque statt. Alle Landsleute sind herzlich eingeladen, sich an folkloristischen Tänzen und an Gegrilltem zu erfreuen. Und als besonderes Schauspiel gab’s heuer noch die entzückenden Mini-Royals, die zunächst begeistert im Takt mitklatschten. Dann schnappte sich Gabriella das Händchen ihres Bruders, umarmte ihn liebevoll und kuschelte sich ganz nah an ihn ran. Dabei leuchteten ihre Augen so schelmisch wie die ihres Papas.

Albert gefiel der süße Auftritt seiner beiden Engel, er war auch froh darüber, dass es ihm gesundheitlich wieder besserging. In den letzten Wochen musste er auf Anraten der Ärzte viele öffentliche Termine absagen, der monegassische Fürstenhof sprach von einer „schweren Erschöpfung“ des Monarchen. Inoffiziell kursierte das Gerücht einer Lungeninfektion. Der Fürst spielte seine Erkrankung als „leichten Husten“ herunter.

Kraft holte er sich jedoch im gemeinsamen Familienurlaub am Meer, erzählte er dem US-Magazin „People“. Wenngleich seine aufgeweckten Kinder durchaus fordernd sein können. „Aber glauben Sie mir“, betonte Albert im Interview, „mit ihnen zusammen zu sein, das schlägt eine Drei-Stunden-Kabinettssitzung jederzeit!“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die Bundesliga-Analyse
Konsel: „Länderspiel-Pause ist Segen für Rapid!“
Fußball National
„Es tut mir sehr leid“
Türke schoss viermal auf Landsmann: 14 Jahre Haft
Salzburg
Co-Trainer übernimmt
Paukenschlag! Ried-Coach Weissenböck tritt zurück
Fußball National
Informationen verkauft
U-Haft für den Bundesheer-Spion beantragt
Österreich
Nach vier Siegen
„Notnagel“ Santiago Solari bleibt Real-Trainer
Fußball International
Fest in der Staatsoper
100 Jahre Republik: „Zeichen stehen auf Sturm“
Österreich
Schutz für Riffe
Pazifikinsel Palau will Sonnencremes verbieten
Reisen & Urlaub
Krach im Video
Higuain rastet aus! Rot, Tränen und Ronaldo-Streit
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.