Mo, 19. November 2018

SPÖ-Vormachtstellung

02.09.2018 06:00

Zunehmende Nervosität bei Kerns Genossen

Leicht hat es SPÖ-Chef Christian Kern mit den Genossen nicht. Vor dem Parteitag im Burgenland kommenden Freitag und der bundesweiten Konferenz der Sozialdemokraten samt Wahl des Vorsitzenden im Oktober wächst unter Spitzenfunktionären die Nervosität.

Es ist kein offener Machtkampf in der SPÖ. Er läuft unterschwellig. Am klarsten hat sich noch der vielleicht nächste Landeshauptmann im Burgenland, Hans Peter Doskozil, zu Parteichef Christian Kern positioniert. Der noch von Ex-Bundeskanzler Werner Faymann in der damaligen SPÖ-ÖVP-Koalition zum Verteidigungsminister beförderte Polizeigeneral hatte scharfe Kritik an Kerns Parteiprogramm geübt. „Grün-linke Fundi-Politik“, so Doskozils vernichtendes Urteil.

In der SPÖ hat man einigermaßen irritiert reagiert. Doskozils auch in Wien verankerte Umgebung war danach bemüht, seine Bemerkung als „überspitzte Darstellung des Boulevards“ zu entschärfen.

Gelassener versucht unterdessen Kärntens SPÖ-Chef und Landeshauptmann Peter Kaiser seine Führungsrolle unter den Länderchefs der Partei auszubauen. Zuletzt etwa indem er sich öffentlichkeitswirksam mit dem Glyphosat-Konzern Monsanto angelegt hatte und damit sein Profil als Öko-Politiker zu schärfen versucht. Kaiser ist bereits seit Monaten als nächster SPÖ-Kandidat für die Bundespräsidentenwahlen im Gespräch.

Kaiser könnte damit der Zweiten Nationalratspräsidentin Doris Bures ins Gehege kommen. Der Vertrauten der Ex-Kanzler Alfred Gusenbauer und Werner Faymann werden ebenfalls Ambitionen auf das höchste Amt im Staat nachgesagt. In diesem Mächte-Ringen in der SPÖ hat zuletzt auch Wiens Bürgermeister Michael Ludwig auf sich aufmerksam gemacht. Und zwar mit dem Nein zu Kerns Forderung, die Amtszeit von SPÖ-Funktionären mit zehn Jahren zu begrenzen.

Und mitten im Getümmel baut fast im Alleingang ÖGB-Chef Wolfgang Katzian mit dem Arbeitszeit-Thema seine Rolle als Sozial-Kämpfer aus.

Claus Pándi, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Star angeklagt
England-Legende Gascoigne: Frau im Zug begrapscht
Fußball International
Dauerläufer, Topscorer
ÖFB-Bilanz: Arnautovic war Fodas Musterschüler
Fußball International
Belgien gedemütigt
„Weltklasse! Wahnsinn!“ Schweiz feiert 5:2-Gala
Fußball International
„Husch-Pfusch-Gesetz“
SPÖ stemmt sich gegen Kopftuchverbot an Schulen
Österreich
Milliardär zu Besuch
Kurz und Soros sprachen über Migration und CEU
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.