Di, 23. Oktober 2018

Nach Lungenentzündung

16.08.2018 15:47

Moretti ab Sonntag wieder als Jedermann auf Bühne

Der „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen kann ab kommendem Sonntag, 19. August, wieder wie geplant über die Bühne gehen: Tobias Moretti, der wegen einer Lungenentzündung pausieren musste, ist dann wieder wie gewohnt in der Titelrolle zu sehen, teilten die Festspiele am Donnerstagnachmittag mit. Der Tiroler musste damit insgesamt fünf Aufführungen aussetzen.

Philipp Hochmair hatte den Part nach Morettis plötzlicher Erkrankung übernommen und stand am Donnerstag der Vorwoche bereits 30 Stunden nach der Anfrage von Schauspielchefin Bettina Hering auf der Bühne, wo sein Auftritt heftig bejubelt wurde.

Dank kam am Donenrstag nicht nur von den Festspielen, sondern vom genesenen Jedermann selbst: „Von Herzen danke ich den Kollegen mit ihrem großen Einsatz, Philipp Hochmair für sein hasardeurhaftes Einspringen, den Salzburger Festspielen für ihre unglaubliche Solidarität und dem Publikum und all den Menschen von überall, die mir mit einer solchen Fülle von Empathie fast noch mehr die Luft genommen hätten. Wir sehen uns am Domplatz“, wird Moretti in der Aussendung zitiert.

Nach kommendem Sonntag wird Moretti in diesem Sommer noch zwei weitere Male im „Jedermann“ zu sehen sein, und zwar am 21. und am 27. August.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.