Mi, 12. Dezember 2018

Aus in Kitzbühel

01.08.2018 22:44

„Ein Wahnsinn für mich!“ Das sagt Thiem zur Pleite

Erst mit einiger Verspätung und auch ohne wie üblich zuvor schon ein Fernseh-Interview gegeben zu haben, ist ein schwer enttäuschter Dominic Thiem am Mittwochabend zur Pressekonferenz erschienen. Der topgesetzte Niederösterreicher hatte zuvor vor vollem Stadion ein hochklassiges Achtelfinale in Kitzbühel gegen Außenseiter Martin Klizan mit 5:7 im dritten Satz verloren.

„Jetzt einmal ausgenommen vom ersten Satz, der richtig schlecht war, war es im Satz zwei und drei ein wirklich gutes Match, in dem ich nicht schlecht gespielt habe“, konstatierte Thiem. „Ich war im dritten Satz zwei- oder sogar dreimal relativ nahe am Break dran. Ich habe es nicht gemacht und bei 5:6 ist es mir dann halt selbst passiert. Es ist einfach bitter.“

„Komplett enttäuscht“
Die Enttäuschung ist gerade wegen des vollen Stadions mit knapp 6.000 Fans besonders groß. „Ich bin nach jeder Niederlage enttäuscht, aber heute: es war eine unfassbare Stimmung im Stadion, es war bummvoll, es war eigentlich ein relativ geiles Match auch im zweiten und dritten Satz. Es war offen, es waren gute Ballwechsel dabei und das sind genauso Partien, die ein super Start ins Turnier wären. Dass ich das am Ende verliere, ist halt ein Wahnsinn für mich. Deshalb bin ich halt komplett enttäuscht.“

Obwohl es nur ein ATP-250er-Turnier ist, ordnete Thiem die Atmosphäre und die Bedeutung ganz oben ein. „Weil im Ausland ist es meistens 50:50 oder wenn man gegen einen Superstar spielt, ist das Publikum eher auf den seiner Seite. Die Enttäuschung ist extrem groß heute, weil fast 100 Prozent des Publikums auf meiner Seite waren.“

Vorzuwerfen hat er sich u.a. zwei Returnfehler bei den Breakbällen nach gar nicht so guten Aufschlägen Klizans. „Da waren schon einige Chancen dabei.“ Normalerweise würde er diese auch irgendwann nutzen.

Dass Thiem mitunter Schwierigkeiten hat ins Turnier zu starten, ist ihm freilich selbst am besten bewusst. „Ich bin jetzt nicht bekannt dafür, dass ich besonders am Anfang von einem Turnier über die Gegner drüberfahre, und vor allem war es auch ein schwieriger Gegner.“ Dass er sich vor dem Turnier mit dem Ziel Titel zusätzlich unter Druck gesetzt habe, bestritt Thiem aber. „Ich werde sicher nicht in der Pressekonferenz sagen, ‘ich will da die erste Runde überstehen, dann bin ich glücklich‘ - wie es 2012 oder 2013 war. Ich habe einfach die Wahrheit ausgesprochen, und weil ich sie jetzt ausspreche, wird der Druck nicht größer.“

„Klizan kein Gegner, den man so einfach vom Platz schießt“
Auch die unerfreulichen Leistungen in Kitzbühel oder auch Wien als Heim-Komplex abzutun lässt Thiem nicht gelten. „Das hat jetzt heute nichts damit zu tun, dass das in Österreich war. Wenn man sich das ganze Jahr heuer anschaut, ist schon ein Schema erkennbar: Dass es besonders in den ersten Runden, wenn ich noch nicht im Turnier drinnen bin, teilweise schon eng wird.“ Zudem sei gerade Klizan kein Gegner, den man so einfach vom Platz schießt.

Thiem spielt nun am Donnerstag an der Seite von Dennis Novak, der am Mittwoch ebenfalls im Einzel ausgeschieden ist, das Doppel-Viertelfinale. Schon kommende Woche geht es in die Hartplatz-Saison mit den ATP-Masters-1000-Turnieren in Toronto und Cincinnati, ehe es zum letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres nach New York geht.

Am Ende stellte Thiem aber auch klar, dass er keinen besonderen Trost benötige: „Es ist natürlich sehr bitter, aber es ist jetzt kein Weltuntergang passiert. Ich habe ein gutes Tennismatch verloren, bis zum Schluss gefightet, an einem wunderschönen Tag vor vollem Haus. Ich brauche jetzt niemand, der mir da durchhilft.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Champions League
LIVE ab 21 Uhr: Juve, City und Bayern um Platz 1
Fußball International
Rassismus-Fall
Eklat! „Rückkehr der Banane“ empört die Schweiz
Fußball International
Champions League
LIVE ab 18.55 Uhr: Real will Rache für ZSKA-Pleite
Fußball International
ÖFB gegen Polen
Mega-Ansturm auf Tickets für EM-Quali-Hit
Fußball International
Abschied unter Tränen
Nach 13 WM-Titeln: Norwegens Northug hört auf!
Wintersport
Salzburg bei Celtic
Perfekte Gruppenphase und Hilfe für Leipzig?
Fußball International
Kurioser Auftritt
TV-Experte pupst im Studio und bekommt Lachanfall
Fußball International
Reporterin gedemütigt
Sexismus-Wirbel! Atletico-Präsident unter Druck
Fußball International
Spielplan
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
England - Premier League
FC Everton
2:2
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
1:0
FC Girona
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
0:1
Basaksehir FK
Kasimpasa
0:3
Kayserispor
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
1:1
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panaitolikos
2:1
GS Apollon Smyrnis
Panionios Athen
1:1
Apo Levadeiakos FC
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
2:0
FC Arsenal Tula
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.