Do, 13. Dezember 2018

Zwei Verletzte

14.07.2018 07:21

Brennende Gasflasche auf Party in Feistritz

Zu einem Zwischenfall ist es gestern, Freitag, auf einer Party in Feistritz im Rosental gekommen: Eine Gasflasche hatte zu brennen begonnen.

Als ein 41-jähriger Mann aus dem Bezirk Wels eine Party im Garten eines Anwesens in Feistritz im Rosental mit einem Heizstrahler beheizen wollte, geschah das Unglück: Er schloss den Heizstrahler mit einem Schlauch an eine Gasflasche mit Propangas an, bei der jedoch bei einem Gewinde zwischen Gasflasche und Schlauch ein Dichtring fehlte. Genau an dieser Stelle trat brennendes Gas aus!

Zwei Verletzte bei Zwischenfall auf Party
Bei der Entdeckung des Feuers schritt der Mann ein und entfernte die brennende Gasflasche von der Party zu einem Schwimmbecken - das aber ohne Schutzhandschuhe! Dabei erlitt er Verbrennungen an den Händen. Auch eine 52-jährige Frau aus dem Bezirk Wels verspürte Schmerzen, nachdem sie unbeachbsichtigt ausgetretenes Gas eingeatmet hatte.

Beide wurden von einem First Responder erstversorgt und anschließend von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht. Die brennende Gasflasche wurde von der FF Feistritz gelöscht. Im Einsatz standen 18 Blauröcke mit zwei Fahrzeugen.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Lustige Tweet-Kampagne
Wiener Polizei rät Schotten-Fans von Glühwein ab
Fußball International
Digitale Trends
Die besten Smartphones zum Weihnachtsfest
Digitale Trends
Wahnsinns-Finish
Wöber mit brutaler Rolle im Amsterdam-Thriller
Fußball International
Kuriose Szene
Verhinderte Ronaldo ein Tor von Mitspieler Dybala?
Fußball International
Lokalaugenschein:
So sicher sind unsere Christkindlmärkte
Österreich
Bekannte meldeten sich
Bewusstlos geprügelter Friseur kennt Täternamen
Oberösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.