Di, 23. Oktober 2018

Gravierte Tontafel

10.07.2018 16:43

Ältester Fund von Homers „Odyssee“ in Griechenland

Bei Ausgrabungen in der antiken Stätte von Olympia haben deutsche und griechische Archäologen eine gravierte Tonplatte mit Versen von Homers „Odyssee“ gefunden. Der Fund wird als ältester bekannter Auszug von Homers Epos bezeichnet, teilte das griechische Kulturministerium kürzlich mit.

Der Fund umfasst 13 Verse der 14. Rhapsodie der „Odyssee“. Beschrieben werde das erste Treffen des Odysseus nach seiner Rückkehr auf die Insel Ithaka mit seinem treuen Hirten Eumaios.

Tafel ist vermutlich über 2000 Jahre alt
Vorläufig wird das Entstehungsdatum der in Olympia gefundenen Tafel auf die romanische Ära geschätzt, möglicherweise entstand es vor dem dritten Jahrhundert vor Christi. Laut griechischem Ministerium muss das Datum noch bestätigt werden.

Eines der wichtigsten literarischen Werke
Die „Odyssee“ umfasst 12.109 Zeilen und wird dem antikem griechischen Dichter Homer zugeschrieben. Sie erzählt die Geschichte von Odysseus, dem König von Ithaka, der nach dem Trojanischen Krieg heimkehrt. Das Epos wird zu den wichtigsten literarischen Werken der Weltgeschichte gezählt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.