So, 22. Juli 2018

Suchaktion:

07.07.2018 10:00

Hund „Balu“ rettete dementer Frau das Leben

Die Familie hatte Donnerstagnachmittag mit dem Schlimmsten gerechnet, nachdem eine demente Bewohnerin des Seniorenheims Hörsching schon seit 36 Stunden abgängig war. Doch als Hündin „Balu“ die 89-Jährige in einem Feld fand, gab sie Lebenszeichen von sich. Nun erholt sich die Frau im Spital von den Strapazen.

Die Hitze war groß und die 89-Jährige hatte eineinhalb Tage nichts getrunken. „Es war eine riesige Freude für alle, als wir die Dame lebend gefunden haben“, sagt Romana Rausch, Einsatzleiterin des Österreichischen Rettungsdienstes (ÖRD) am Standort Leonding.

Seit Mittwoch verschwunden
Die Bewohnerin des Seniorenheims Hörsching wurde seit Mittwoch 10 Uhr vermisst. Die an Demenz leidende Frau hatte sich mit ihrem Rollator in ein Getreidefeld verirrt, wo sie erst Donnerstagnachmittag gefunden werden konnte. Zu verdanken ist das der ÖRD-Staffel, die mit zehn Personenspürhunden nach ihr gesucht hatte. „Unsere Mantrail-Hunde folgen einer Duftspur. Das Problem in dem Fall war, dass die Seniorin offenbar regelmäßig in dem Bereich unterwegs war und sich daher mehrere Spuren überlagert hatten“, erklärt Rausch.

Am ersten Tag sei bis 4 Uhr früh nach der 89-Jährigen gesucht worden, am zweiten Tag dann ab Mittag. Gegen 16.30 Uhr wurde sie schließlich aufgespürt. „Die Familie der abgängigen Frau hatte schon befürchtet, dass es vielleicht zu spät sein könnte, wenn wir sie finden. Die Erleichterung war dann umso größer“, so Rausch.

Die Pensionistin lag in einem Getreidefeld und war sogar leicht ansprechbar. Rausch: „Sie ist erstversorgt und dann ins Spital gebracht worden. Laut Auskunft der Familie ist sie auf dem Weg der Besserung.“

Jürgen Pachner/Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.