Do, 19. Juli 2018

Wimbledon kurios

06.07.2018 14:07

Offener Hosenstall: Balljunge irritiert Bouchard

Für Eugenie Bouchard war das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon am Donnerstag zu Ende. Nach einer Zweisatz-Niederlage gegen die Australierin Ashleigh Barty musste die Kanadierin bereits nach Runde zwei die Koffer packen. Für Gesprächsstoff sorgte die hübsche 24-Jährige bereits nach ihrem Sieg in Runde eins.

Genie wurde bei der Partie immer wieder abgelenkt. Und zwar von einem offenen Hosenstall. „Einer der Balljungen auf meinem Court heute hatte seinen Hosenschlitz offen. Jedes Mal wenn er mir den Ball gab, konnte ich nicht anders als ihn anzustarren“, schrieb die Kanadierin nach der Partie via Twitter.

„Ich überlege, ob ich es ihm hätte sagen sollen. Was denkt ihr?“, fragte sie anschließend.

Trotz der Ablenkung konnte sie ihre Wimbledon-Auftaktgegnerin, die Britin Gabriella Taylor, in drei Sätzen bezwingen. Eine Runde danach war gegen Barty aber Endstation ...

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.