Elfmeter-Masterprojekt

England: Historischer Coup seit März geplant

WM 2022
04.07.2018 07:22

Teamchef Southgate, der 1996 bei der EM im Semifinale selbst verschossen hatte, entwickelte in den vergangenen Monaten ein „Elfmeter-Masterprojekt“, um ein großes Trauma zu verarbeiten. 

Seit 1990 hatte es bei Großereignissen in fünf von sechs Elfmeterschießen eine Pleite für England gegeben. Teamchef Gareth Southgate verschoss bei der Heim-EM 1996 im Semifinale gegen Deutschland selbst. Er weiß heute, dass er überfordert war.

(Bild: AP)

In den vergangenen Monaten war der Trainer fest entschlossen, dass es nie wieder so weit kommen soll. Der Ex-Profi ermutigte seit März seine Spieler, zum Ende jeder Einheit den Ernstfall zu simulieren, samt Gang von der Mittellinie zum Punkt. Außerdem gab es individuelles Coaching. Seit Mai stand die Liste der fünf Schützen. Southgate legte auch fest, welche Betreuer auf dem Platz stehen dürfen: „Wir müssen sicherstellen, dass wir das Geschehen kontrollieren und nicht zu viele Stimmen in den Köpfen der Spieler herumschwirren.“

Elfmeterschießen habe mit Glück nichts zu tun: „Es geht darum, unter Druck eine Technik auszuführen.“

„Spezieller Moment“
Kane, Rashford und Trippier machten es perfekt, Dier als Letzter relativ gut. Nur Henderson scheiterte. Fazit: Der Masterplan von Southgate ging auf! Nächster Gegner ist Schweden. Der Teamchef jubelte: „Wir haben uns viel mit dem Prozess des Elfmeterschießens beschäftigt. Die Spieler haben alles umgesetzt, ein spezieller Moment.“ Es war der erste englische Sieg in einem WM-Elfmeterschießen. Das einzige Erfolgserlebnis hatte es zuvor 1996 im EM-Viertelfinale gegen Spanien gegeben.

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele