Sa, 15. Dezember 2018

Twitter-Challenge

03.07.2018 11:51

So macht sich das Netz über Neymar lustig

Ein Tor geschossen, eines vorbereitet: Neymar war der Mann des Spiels bei Brasiliens 2:0-Sieg am Montag im WM-Achtelfinale gegen Mexiko. Aber vor allem über eine Szene wurde nach dem Duell heftig diskutiert.

In der 73. Minute lag Brasiliens Superstar nach einem Foulspiel am Spielfeldrand. Mexikos Miguel Layun näherte sich dem Brasilianer, um sich den Ball zu schnappen. Während er sich den Ball griff, stieg er dem PSG-Ausnahmekönner mit Absicht auf das Sprunggelenk. Eine klare Unsportlichkeit, Layun kam dennoch ohne Karte davon.

Doch für viel mehr Aufregung sorgte die Reaktion von Neymar. Der 26-Jährige rollte sich wie vom Blitz getroffen über den Rasen. Er vermittelte den Eindruck, schwerer verletzt zu sein. Wenige Minuten später stand er aber schon wieder auf den Beinen - und das kerngesund. Via Twitter ergießt sich nun unter dem Hashtag „NeymarChallenge“ Hohn und Spott über Neymar...

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.