Sa, 18. August 2018

Berglandmilch

01.07.2018 13:47

Voitsberg: Molkerei um 45 Millionen Euro erweitert

Die Molkerei Berglandmilch hat den Standort in Voitsberg ausgebaut. 45 Millionen Euro wurden laut dem Unternehmen investiert, die Kapazität für die Käseproduktion verdoppelt und die Möglichkeiten für die Übernahme von Rohmilch entsprechend erweitert. Am Sonntag fand die Eröffnung statt.

In 15 Monaten Bauzeit wurden eine neue Käserei und eine neue Milchannahmehalle mit vier Rohmilch-Annahmespuren errichtet. Pro Stunde können dort 60.000 Liter Rohmilch übernommen werden. Mit dem Ausbau können am Standort Voitsberg nun 300 Millionen Liter Milch jährlich verarbeitet und knapp 30.000 Tonnen Käse produziert werden. Bei Vollauslastung werden 20 zusätzliche Fachkräfte beschäftigt.

„Die Investitionen in Voitsberg in Produktion und Milchübernahme helfen die Transportwege kurz und effizient zu halten“, sagte Bergland-Generaldirektor Josef Braunshofer. Die Käserei in Voitsberg ist nun gemeinsam mit der Berglandmilch-Molkerei in Feldkirchen (Oberösterreich) der größte heimische Käseproduktionsstandort.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.