So, 23. September 2018

Wird‘s jetzt ernst?

24.06.2018 07:50

Geheimpläne: 380 Millionen für neues Stadion

Geheimpläne für ein neues Nationalstadion: Geld soll vom Bund, von der Stadt Wien und von privatem Investor kommen. Das Happel-Oval könnte zur Wohnanlage, die multifunktionale Arena gleich daneben errichtet werden.

Das Heimstadion des österreichischen Teams hatte mit der WM nur am Rande zu tun. Insofern, als Brasilien dort seine Generalprobe absolvierte, Gabriel Jesus, Neymar und Coutinho das 3:0 des Rekord-Champions fixierten.

Große Finanzierungsschritte
Seit diesem Spiel kam in das Projekt „Stadion neu“ noch mehr Bewegung, als das schon davor etwa durch die Interventionen von Fußballbund-Präsident Leo Windtner bei der Stadt Wien der Fall war. In den letzten Tagen konnten auch bezüglich der Finanzierung Riesenschritte gemacht werden. Und diese Schritte, sind ziemlich sensationeller Natur. Denn es könnten sogar 380 Millionen Euro für ein neues Nationalstadion zur Verfügung stehen:

  •  100 Millionen sollen dabei vom Bund kommen, wo sich Vizekanzler Heinz-Christian Strache in seiner Funktion als Sportminister bereits seit seinem Amtsantritt für ein neues Stadion stark macht.
  •  100 Millionen steuert die Stadt Wien aus Fördergeldern bei.
  •  180 Millionen werden von einem privaten Investor locker gemacht.

Sollte das wirklich in diese Richtung gehen, könnte tatsächlich die von immer mehr Seiten geforderte multifunktionale Arena entstehen. Die dann auch als Austragungsort für andere Sportarten wie Handball, Tennis und Basketball oder Großevents wie große Popkonzerte absolut geeignet wäre.

Prater-Stadion als Wohnanlage?
Diverse Pläne liegen, noch streng geheim, bereits fix und fertig in diversen Schubladen. Einer sieht vor, dass das unter Denkmalschutz stehende Happel-Stadion im Prater als Wohnanlage erhalten bleibt und in naher Umgebung die neue Österreich-Arena gebaut wird.

Peter Frauneder & Peter Klöbl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.