Do, 19. Juli 2018

Kür in Spanien

20.06.2018 07:17

Die weltbesten Lokale: Steirereck auf Platz 14

In Spanien sind am Dienstagabend erneut die 50 besten Restaurants der Welt gekürt worden. Auf Platz eins landete wieder die Osteria Francescana in Italien, gefolgt von El Celler di Can Roca in Spanien und dem Mirazur in Frankreich. Das heimische Steirereck rutschte diesmal um vier Plätze ab und fiel somit aus den Top Ten.

Mehr als 1000 Blogger, Gastro-Journalisten und Köche sind alljährlich wahlberechtigt, wenn es darum geht, die 50 besten Restaurants der Welt zu küren. Den Lokalen selbst winkt dabei ein enormer Prestigegewinn - oder eben auch -verlust.

Nach dem zehnten Platz im Jahr 2017 und dem neunten Platz 2016 wurde das österreichische Steirereck von Heinz und Birgit Reitbauer heuer auf den nach wie vor hervorragenden 14. Rang gereiht. Unsere Nachbarn aus Deutschland landeten mit dem Restaurant Tim Raue in Berlin auf Platz 37. Das Den in Tokio schoss von Platz 45 auf den 17. Rang nach vorne. Den höchsten Neueinstieg legte legte das Disfrutar aus Barcelona hin (18.).

Hier die Liste der Top 20:

Die komplette Liste gibt’s hier!

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.