Do, 21. Juni 2018

Real Madrid:

03.06.2018 11:17

Ein Star hat sich von Zidane nicht verabschiedet!

Die Stars von Real Madrid huldigten ihrem Ex-Trainer Zinedine Zidane nach dessen Abschied - siehe Video oben. Es gab jedoch eine Ausnahme: Gareth Bale. Der Matchwinner im Champions-League-Finale verstand sich angeblich nicht sehr gut mit seinem ehemaligen Trainer. 

Gareth Bale ist der erste Mann in der Geschichte der Champions-League-Finali, der als eingewechselter Spieler einen Doppelpack erzielte. Er entschied mit seinen zwei Toren die Partie. Sein erstes, mittlerweile weltberühmtes Tor, schoss er mit seiner ersten Ballberührung.

Beim Finale sahen ihn schon viele in der Startformation, doch zum zweiten Mal in Folge ließ ihn Zidane auf der Bank. Letztes Jahr war er noch außer Form, doch vor dem Spiel gegen Liverpool schoss er in fünf Spielen fünf Tore, Zidane konnte also nur schwer begründen, warum er den Waliser auf die Bank setzte.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.