Mo, 10. Dezember 2018

101. Giro d’Italia

26.05.2018 16:14

Großschartner jagt auf 20. Etappe auf Platz 3!

Wahnsinn! Der Oberösterreicher Felix Großschartner hat am Samstag sein bisher wertvollstes Ergebnis als Radprofi geschafft. Der 24-jährige Oberösterreicher kam auf der vorletzten Etappe des 101. Giro d‘Italia von Susa über 214 Kilometer nach Cervinia als Dritter ins Ziel. Der Bora-Fahrer hatte 2:42 Minuten Rückstand auf den spanischen Etappensieger Mikel Nieve Iturralde. Der Brite Chris Froome, der am Vortag das Rosa Trikot übernommen hatte, verteidigte seine Gesamtführung problemlos und steht vor seinem ersten Giro-Triumph. Großschartners Bora-Teamkollege Konrad lag als Etappen-15. 6:45 Minuten zurück, machte damit aber einen Rang gut und verbesserte sich auf Rang sieben der Gesamtwertung.

Froome ließ einen Tag nach seiner beeindruckenden Soloflucht nichts mehr anbrennen. Vorjahressieger Tom Dumoulin, der mit 40 Sekunden Rückstand in die Etappe gestartet war, griff im Schlussanstieg mehrmals an, kam aber nicht weg. Im Gegenteil: Froome hinterließ bei der Bergankunft den stärkeren Eindruck als der Niederländer und nahm Dumoulin sogar noch sechs Sekunden ab. Froome wird am Sonntag in Rom die dritte große Rundfahrt nacheinander für sich entscheiden. Im Vorjahr hatte er Tour de France und Vuelta gewonnen. Seit der letztjährigen Spanien-Rundfahrt läuft aber gegen den 33-jährigen Briten ein Doping-Verfahren wegen eines erhöhten Salbutamol-Wertes, sein Gesamtsieg hinterlässt deshalb einen fahlen Beigeschmack.

Wie am Freitag Simon Yates gab es auch am Samstag einen großen Verlierer. Der Franzose Thibaut Pinot, als Gesamtdritter gestartet, brach völlig ein und fiel weit zurück. Der Kolumbianer Miguel Angel Lopez übernahm dadurch Rang drei, Konrad machte ebenfalls einen Platz gut.

In den Kampf um den Etappensieg konnten die Topfahrer nicht eingreifen. Großschartner begann mit Nieve und Gianluca Brambilla in einer dreiköpfigen Fluchtgruppe den Anstieg auf den Col Saint Pantaleon, den vorletzten Berg der Etappe und des diesjährigen Giro. Ursprünglich hatte sich das Trio schon wenige Kilometer nach dem Start als Teil einer großen Gruppe vom Feld abgesetzt. 32 Kilometer vor dem Ziel musste Großschartner die Hoffnungen auf einen ähnlichen Coup wie Lukas Pöstlberger aufgeben. Sein diesmal durch eine Erkrankung zurückgeworfener Bora-Teamkollege hatte 2017 die erste Etappe gewonnen. Großschartner konnte Nieve nicht folgen, der Spanier gewann schließlich an seinem 34. Geburtstag zum dritten Mal in seiner Karriere eine Giro-Etappe.

Großschartner: „Wollte Chance nützen“
Großschartner, eigentlich Edelhelfer im Team, machte am Samstag aus seinen Freiheiten sein Bestes. „Ich habe drei Wochen alles für meine Mannschaft gegeben und als ich heute die Chance bekam, wollte ich diese natürlich nützen und wurde Dritter. Der Sieg war leider nicht drinnen, Nieve war einfach zu stark“, sagte der Etappen-Dritte aus Oberösterreich. Das Bora-Team durfte auch gesamt positiv bilanzieren. Mit Konrad (7.) und Davide Formolo (10.) hat das deutsche Team zwei Fahrer in den Top Ten der Gesamtwertung. „Dass wir vor der Schlussetappe nicht nur zwei Fahrer unter den Top Ten haben, sondern auch ausreichend Ressourcen hatten, Felix für seine Helferdienste heute mit einem Freifahrt-Schein zu belohnen, freut mich auch persönlich riesig“, sagte der sportliche Leiter Christian Pömer.

Das Ergebnis der 20. Etappe:
1. Mikel Nieve Iturralde (ESP) Mitchelton 5:43:48 Stunden
2. Robert Gesink (NED) Team Lotto NL +2:17 Minuten

3. Felix Großschartner (AUT) Bora +2:42
4. Giulio Ciccone (ITA) Bardiani +3:45
5. Gianluca Brambilla (ITA) Trek-Segafredo +5:23
6. Wout Poels (NED) Sky +6:03
7. Christopher Froome (GBR) Sky
8. Davide Formolo (ITA) Bora
9. Domenico Pozzovivo (ITA) Bahrain
10. Richard Carapaz (ECU) Movistar alle gleiche Zeit
Weiters:
12. Miguel Angel Lopez (COL) Astana +6:03
13. Tom Dumoulin (NED) Sunweb +6:09
15. Patrick Konrad (AUT) Bora +6:45
88. Thibaut Pinot (FRA) Groupama +45:32
111. Georg Preidler (AUT) Groupama gleiche Zeit
Der Stand in der Gesamtwertung:
1.
Christopher Froome (GBR) Sky 86:11:50 Stunden
2. Tom Dumoulin (NED) Sunweb +0:46 Minuten
3. Miguel Angel Lopez (COL) Astana +4:57
4. Richard Carapaz (ECU) Movistar +5:44
5.
Domenico Pozzovivo (ITA) Bahrain +8:03
6. Pello Bilbao (ESP) Astana +11:50

7. Patrick Konrad (AUT) Bora +13:01
8. George Bennett (NZL) Lotto NL +13:17
9. Sam Oomen (NED) Sunweb +14:18
10. Davide Formolo (ITA) Bora +15:16
Weiters:
16. Thibaut Pinot (FRA) Groupama +43:46
28. Felix Großschartner (AUT) Bora +1:28:47
30. Georg Preidler (AUT) Groupama +1:33:24

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
08.12.
09.12.
10.12.
11.12.
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
2:2
FC Salzburg
RZ Pellets WAC
1:1
LASK Linz
SKN St. Pölten
2:1
SCR Altach
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
3:0
1. FC Nürnberg
FC Schalke 04
1:2
Borussia Dortmund
Bayer Leverkusen
1:0
FC Augsburg
SC Freiburg
3:0
RB Leipzig
VfL Wolfsburg
2:2
1899 Hoffenheim
Hertha BSC
1:0
Eintracht Frankfurt
England - Premier League
AFC Bournemouth
0:4
FC Liverpool
Arsenal FC
1:0
Huddersfield Town
FC Burnley
1:0
FC Brighton & Hove Albion
Cardiff City
1:0
Southampton FC
Manchester United
4:1
FC Fulham
West Ham United
3:2
Crystal Palace
FC Chelsea
2:0
Manchester City
Leicester City
0:2
Tottenham Hotspur
Spanien - LaLiga
Atletico Madrid
3:0
Deportivo Alaves Sad
FC Valencia
1:1
FC Sevilla
FC Villarreal
2:3
Celta de Vigo
Espanyol Barcelona
0:4
FC Barcelona
Italien - Serie A
SSC Neapel
4:0
Frosinone Calcio
Cagliari Calcio
2:2
AS Rom
Lazio Rom
2:2
Sampdoria Genua
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
:
HSC Montpellier
SCO Angers
:
FC Girondins Bordeaux
EA Guingamp
1:2
SC Amiens
Olympique Nimes
:
FC Nantes
Stade Rennes
2:0
Dijon FCO
FC Toulouse
:
Olympique Lyon
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
2:0
Goztepe
Trabzonspor
3:0
Atiker Konyaspor 1922
Galatasaray
2:2
Caykur Rizespor
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
1:0
GD Chaves
CD Tondela
0:1
Sporting Braga
Vitoria Setubal
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
1:5
SC Heerenveen
PEC Zwolle
1:4
Ajax Amsterdam
ADO Den Haag
0:0
De Graafschap
Belgien - First Division A
KRC Genk
1:1
KV Kortrijk
Royal Mouscron
0:0
SV Zulte Waregem
KV Oostende
1:0
Sporting Lokeren
St. Truidense VV
1:1
Standard Lüttich
Griechenland - Super League
Asteras Tripolis
1:0
PAS Giannina FC
AEK Athen FC
2:0
Lamia
Russland - Premier League
FC Krylia Sovetov Samara
1:0
FK Rostow
ZSKA Moskau
2:1
FK Jenisej Krasnojarsk
FC Lokomotiv Moskau
2:1
FC Orenburg
FK Anschi Machatschkala
0:3
FC Spartak Moskau
Ukraine - Premier League
FC Zorya Lugansk
3:0
FC Arsenal Kiew
Karpaty Lemberg
0:4
FC Dynamo Kiew
FC Chernomorets Odessa
0:1
Vorskla Poltawa
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
2:1
FK Austria Wien
TSV Hartberg
2:2
Wacker Innsbruck
SK Rapid Wien
0:0
SK Sturm Graz
Deutschland - Bundesliga
1. FSV Mainz 05
1:1
Hannover 96
Borussia M'gladbach
3:0
VfB Stuttgart
England - Premier League
Newcastle United
1:2
Wolverhampton Wanderers
Spanien - LaLiga
SD Eibar
4:4
UD Levante
SD Huesca
0:1
Real Madrid
Real Sociedad
1:2
Real Valladolid
Real Betis Balompie
2:0
Rayo Vallecano
Italien - Serie A
US Sassuolo
3:3
ACF Fiorentina
FC Empoli
2:1
FC Bologna
Parma Calcio 1913 S.r.l.
1:1
AC Chievo Verona
Udinese Calcio
1:3
Atalanta Bergamo
FC Genua
1:1
Spal 2013
AC Mailand
0:0
FC Turin
Frankreich - Ligue 1
Racing Straßburg
2:2
SM Caen
OSC Lille
1:1
Stade de Reims
AS Saint Etienne
:
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
1:3
Malatya Bld Spor
Bursaspor
0:2
Antalyaspor
Akhisar Bld Spor
3:0
Fenerbahce
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:0
Boavista FC
FC Moreirense
0:1
CD Santa Clara
Vitoria Guimaraes
3:2
Rio Ave FC
Sporting CP
4:1
CD das Aves
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
3:1
Heracles Almelo
VVV Venlo
0:0
FC Groningen
FC Emmen
1:4
Feyenoord Rotterdam
NAC Breda
2:1
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
0:3
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
1:1
Royal Charleroi SC
KAA Gent
2:0
AS Eupen
Griechenland - Super League
AO Xanthi FC
1:1
Olympiakos Piräus
OFI Kreta FC
3:1
Panathinaikos Athen
Atromitos Athens
4:2
Aris Thessaloniki FC
FC PAOK Thessaloniki
2:1
AE Larissa FC
Russland - Premier League
FC Dinamo Moskau
4:0
FC Ural Jekaterinburg
FC Krasnodar
1:1
FC Ufa
FC Zenit St Petersburg
1:2
FC Rubin Kazan
Ukraine - Premier League
FC Olimpik Donezk
1:1
SFC Desna Tschernihiw
FC Olexandrija
1:2
FC Lemberg
England - Premier League
FC Everton
21.00
FC Watford
Spanien - LaLiga
Athletic Bilbao
21.00
FC Girona
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
18.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
18.00
Kayserispor
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
21.15
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League
Panaitolikos
18.00
GS Apollon Smyrnis
Panionios Athen
18.30
Apo Levadeiakos FC
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
17.30
FC Arsenal Tula
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Frankreich - Ligue 1
OGC Nice
20.45
AS Saint Etienne
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
20.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.