Mi, 15. August 2018

Wärme als Auslöser

25.04.2018 08:00

Die Fichte blüht: Gelber Staub hüllt das Land ein

Heuschnupfen-Allergiker durchleben derzeit eine heftige Phase. Sowohl die Fichte, als auch die Birke und Esche blühen tirolweit überdurchschnittlich stark. Hinzu kommen ein paar Gräser, die wegen der warmen Temperaturen allen Empfindlichen schon jetzt zusetzen. Der April ist heuer sogar der stärkste Allergie-Monat!

Die Augen tränen, die Nase tropft und der wunde Gaumen juckt. Heuschnupfen-Allergiker haben es momentan nicht leicht. Unzählige Pollen schwirren durch die Luft, am Montag bildete sich im ganzen Land sogar ein gelber Schwefelregen.

Zuerst kalt, dann überdurchschnittlich warm
„Das war überwiegend der Blütenstaub der Fichten. Im Februar und März war es kalt, im April hingegen überdurchschnittlich warm. Diese Konstellation hat dazu geführt, dass sich nun die Fichten gleichzeitig geöffnet haben und die Pollen explosionsartig ausgestreut sind“, schildert Notburga Oeggl-Wahlmüller vom Tiroler Pollenwarndienst.

2018 ist ein Fichtenmastjahr
Hinzu kommt, dass heuer - wie zuletzt 2015 - ein ausgeprägtes Fichtenmastjahr ist. „Das Vorjahr war klimatisch sehr günstig, weshalb wir in diesem Jahr eine besonders starke Blüte erwarten“, erklärt die Expertin und fügt hinzu: „Der April gilt mit Sicherheit als der stärkste Allergie-Monat.“ Im Vergleich mit dem Mastjahr 2015 lag die Fichtenmenge vor zwei Jahren bei 10 Prozent, im Vorjahr hingegen bei rund 60 Prozent.

Birke, Esche, Gräser
Der Fichten-Schwefelregen löst aber nur bei wenigen Patienten allergische Reaktionen aus. Dennoch war für viele von ihnen der gestrige Tag fast unerträglich. „Das hängt damit zusammen, dass nicht nur die Fichte, sondern auch die Birke und Esche extra viele Pollen produzieren. Und auch Gräser fliegen bereits herum“, weiß Oeggl-Wahlmüller. 

Jasmin Steiner
Jasmin Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.