Mi, 20. Juni 2018

Haus in Flammen

26.03.2018 19:26

Schock für sechsköpfige Familie in Osttirol

Brenzliger Einsatz für mehrere Feuerwehren in Huben in Osttirol: Ein Haus stand Montag Nachmittag plötzlich in Flammen, der Einsatz war schwierig.

Ein brennender Dachstuhl und dichter Rauch – damit sahen sich die fünf Feuerwehren beim Brand im Ortsteil Kienberg (Gemeinde Huben in Osttirol) konfrontiert. Starker Nordwind fachte die Flammen immer wieder neu an. Das Einfamilienhaus wurde schwer beschädigt, die sechsköpfige Familie blieb unversehrt. Das Gebäude ist - auch aufgrund des Wasserschadens - derzeit nicht bewohnbar. Die Betroffenen kommen bei Angehörigen unter. Die Brandursache ist noch nicht geklärt

Andreas Moser
Andreas Moser

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.