Mi, 22. August 2018

Golf-Indian-Open

11.03.2018 14:57

Schwab holt als 4. bestes European-Tour-Ergebnis

Der österreichische Golfer Matthias Schwab hat am Sonntag mit Rang vier bei den Indian Open sein bisher klar bestes Ergebnis auf der European Tour erzielt! Der Steirer schaffte in Neu-Delhi eine Schlussrunde von 70 bzw. zwei unter Par und teilte sich Rang vier mit dem Spanier Pablo Larrazabal. Die bisher beste Platzierung des 23-Jährigen auf der European Tour war noch als Amateur Rang 14 beim Heimturnier 2013 in Atzenbrugg gewesen. Schwab ist erst seit vergangenem Jahr Profi bzw. regelmäßiger Gast auf der European Tour.

Den Sieg im Stechen sicherte sich Matt Wallace am ersten Extra-Loch, dem Loch 18. Der 27-Jährige spielte ein Birdie, Andrew Johnston nur Par. Für seinen zweiten Erfolg auf der Tour kassierte Wallace ein Preisgeld von gut 235.000 Euro. Schwab wurde für seine Leistung mit exakt 65.281 Euro belohnt.

„Der Start in die heutige Runde war ein wenig wackelig, aber ich kam dann Mitte der ersten neun Löcher immer besser in meinen Spielrhythmus“, sagte Schwab. „Ich brachte meine Bälle auch immer näher an die Fahnen und es fielen einige wichtige Putts. Auf den ‘back nine‘ war es solide, ich fühlte mich gut, aber konnte nicht wirklich genügend pushen, um ganz nach vorne zu kommen. Trotzdem war es eine sehr tolle Woche für mich.“

Der Steirer war lange Zeit auf Position fünf gelegen, sicherte sich mit einem Birdie auf dem letzten Loch aber noch die Rangverbesserung. Birdies hatte er auch auf den Löchern sieben, zehn und elf geschafft. Dem standen Bogeys auf Loch drei und 13 gegenüber. Vierter war Schwab auch nach Runde drei gewesen. Nach den ersten beiden Runden war er hingegen nicht in den Top 20 gelegen. Mit seinem Ergebnis machte Schwab einen guten Schritt zur Absicherung der European-Tour-Card 2019.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Finanzspritze winkt
Gruppenphase soll Rapid acht Millionen € bescheren
Fußball International
Mario Sonnleitner
Rapids Mister EL: „Die Qualität spricht für uns!“
Fußball International
Warum er weg wollte
Lewandowski empfand „keinen Schutz bei Bayern“
Fußball International
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball International
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.