15.02.2018 16:53 |

Villach

WM-Fieber im Einkaufszentrum Atrio

Das wird wieder ein tolles Spektakel! In wenigen Monaten wird im Villacher Atrio ein kleines, feines Fußballstadion errichtet. Denn zum bereits dritten Mal geht dort die Mini-WM über die Bühne. 1000 Kinder werden auf dem Spielfeld „zaubern“.

Auch wenn die Fußball-WM wieder ohne österreichische Beteiligung über die Bühne geht, muss man in Kärnten nicht auf das WM-Fieber verzichten.

Nach acht Jahren Pause wird zeitgleich mit der WM in Russland die „Mini“ im Atrio angepfiffen.  „Wir freuen uns auf mehr als 1000 Kindergartenkinder aus Österreich, Italien und Slowenien – und auf 3000 Fans“, so Atrio-Chef Richard Oswald, der ein Spielfeld in der Größe von 200 Quadratmeter errichten lässt – inklusive Tribünen für die Fanklubs.

Für die Kinder und deren Betreuer gibt es vor Ort außerdem kostenlose Getränke und gesunde Jausen. „Neben der Begeisterung am Spiel steht dabei das grenzüberschreitende Miteinander im Mittelpunkt“, freut sich Landeshauptmann Peter Kaiser.

„Damit wollen wir junge Menschen verstärkt zur Bewegung animieren. Vielleicht bleibt ja der eine oder andere auch beim Fußball“, so Verbandspräsident Klaus Mitterdorfer. Für den reibungslosen Ablauf stehen vier Referees bereit. „Die rote Karte lassen wir aber gleich daheim“, scherzt Schiedsrichterin Tanja Schett.

Ab sofort können sich Kindergärten zur kostenlosen Teilnahme bei der  „Mini“ von 11. bis 16. Juni anmelden.  Infos und Anmeldeformular gibt es HIER. 

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Jänner 2021
Wetter Symbol