Sa, 21. Juli 2018

Violette Transfer-News

16.01.2018 15:57

Michael Madl kehrt zur Wiener Austria zurück

Michael Madl kehrt an eine frühere Wirkungsstätte zurück! Der Defensiv-Spieler ist vom englischen Zweitligisten Fulham zur Wiener Austria gewechselt. Madls Berater Max Hagmayr vermeldete dies am Dienstag auf Facebook. Demnach unterschrieb der 29-Jährige einen Dreieinhalbjahresvertrag beim Tabellen-Sechsten der Fußball-Bundesliga.

Sportdirektor Franz Wohlfahrt meinte zum Wechsel: "Mit Madl kommt ein Spieler zu uns, der einerseits die Austria bestens kennt und andererseits viel Erfahrung mitbringt. Das ist in Anbetracht unserer jungen Mannschaft ein wichtiger Faktor. Darüber hinaus ist auch unsere Verletzungsserie noch nicht zur Gänze ausgestanden." Offiziell wird der Transfer vorbehaltlich der medizinischen Tests am Mittwoch vollzogen, über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Auch Trainer Thorsten Fink freute sich über das Engagement des Innenverteidigers.

"Michael Madl hat viel Qualität, bringt Erfahrung mit und ist topfit, weil er auch über den Winter durchwegs voll im Training stand. Er hat das Herz am rechten Fleck und ist ein Austrianer. Ich bin überzeugt davon, dass er auf den Punkt genau da sein wird." Madl selbst fühlt sich nach eigenen Angaben "super happy, dass ich wieder zurück bei meinem Verein bin. Franz Wohlfahrt und Thorsten Fink haben sich wirklich sehr um mich bemüht. Ich glaube, dass die Austria schon seit vielen Jahren auf einem sehr guten Weg ist, hier entsteht eine gute Zukunft. Wir haben einiges vor", meinte der 29-Jährige.

Dass Madl bei den Violetten gerne gesehen ist, war schon länger bekannt. Der in der Frank-Stronach-Akademie in Hollabrunn ausgebildete Steirer stand seit zwei Jahren bei Fulham unter Vertrag. Madl absolvierte dort in dieser Saison aber noch keinen einzigen Liga-Einsatz. Mit Madl verstärkt sich die Austria mit einem erfahrenen Mann für die Abwehr. Derzeit sind in der Innenverteidigung mit Abdul Kadiri Mohammed, Patrizio Stronati, Michael Blauensteiner und Alexandar Borkovic nur junge Akteure fit. Die Rückkehr von Heiko Westermann nach seiner Knieverletzung verzögert sich. Auch der Brasilianer Ruan benötigt nach seiner Verletzung noch Zeit.

Vor seinem Engagement bei Fulham kickte der unter Teamchef Marcel Koller einmal im ÖFB-Team spielende Steirer dreieinhalb Jahre bei Sturm Graz. Für die Austria-Profis absolvierte er aus dem Nachwuchs kommend bereits 31 Pflichtspiele.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.