Do, 19. Juli 2018

Crash auf der S36

02.05.2009 11:36

Geisterfahrt mit voller Absicht?

5,3 Kilometer ist in der Nacht auf Freitag ein 17-jähriger Obersteirer auf der Murtalschnellstraße mit dem Auto seines Vaters unterwegs gewesen, ehe er gegen einen Pkw krachte. Beide Lenker wurden schwer verletzt. Es besteht der Verdacht, dass der Jugendliche (nach einem Streit mit seiner Freundin) durch einen Unfall sterben wollte.

Am Donnerstagabend hatte ein aus Uruguay stammender, in Graz wohnhafter 46-jähriger Pianist mit seinen Freunden von der Latino-Band "Sarandonga" in Judenburg gespielt. Erst spät in der Nacht machte er sich auf den Heimweg und nahm als Beifahrer den Schlagzeuger der Band mit.

Albtraum am Heimweg
Die Fahrt endete zehn Kilometer östlich auf der S36 bei Zeltweg kurz vor zwei Uhr früh mit einem Albtraum. Plötzlich sah der 46-Jährige, wie sich ein Auto näherte. "'Schau, da kommt ein Geisterfahrer', hab ich zu meinem Freund gesagt und ganz nach rechts gelenkt. Der Typ hätte locker neben mir vorbeifahren können, aber er wollte nicht! Er ist direkt auf uns zugefahren, dann hat's auch schon gekracht.

Mehr Bilder vom Unfallort findest du in der Infobox!

Der Pkw wurde in den Graben geschleudert. Der Lenker brach sich das linke Wadenbein, der Beifahrer kam mit Prellungen davon.

5,3 Kilometer in die falsche Richtung
Der Geisterfahrer - er hatte erst am 3. März den Führerschein bekommen - wurde ebenfalls schwer verletzt. Er war bei der Abfahrt Knittelfeld-Ost auf- und danach 5,3 Kilometer in die falsche Richtung gefahren.

von Manfred Niederl, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.