01.01.2004 18:54 |

Abschied

De Wilde verlässt Sturm Graz

Filip de Wilde hat Sturm Graz verlassen und ist in seine Heimat zurückgekehrt. Beim belgischen Erstligisten SC Lokeren unterschrieb der 39-Jährige einen Vertrag über sechs Monate. Als Hauptargumente für den Wechsel nannte De Wilde familiäre Gründe und die sportliche Talfahrt von Sturm Graz.
Eigentlich wäre der Vertrag zwischen deWilde und Sturm Graz erst im Sommer 2004 ausgelaufen. Der steirischeVerein und der Torhüter haben sich jedoch in beiderseitigemEinvernehmen vorzeitig getrennt. Der wahre Grund hinter de WildesEntscheidung, in seine Heimat zurückzukehren dürftein der Verpflichtung des österreichischen National-TormannesThomas Mandel bei Sturm sein.
 
Offizielle Begründung
De Wilde, 33-facher Goalie für das belgischeNationalteam, gab offiziell jedoch familiäre Gründeund den sportliche Absturz der Grazer als gewichtigste Argumentefür die Rückkehr in seine Heimat an. "Die Mannschafthat einfach nicht gewonnen", so der Torhüter.
 
Sein neuer Arbeitgeber Lokeren steht sportlich nichtviel besser da und rangiert in der obersten belgischen Liga nureinen Punkt von der Abstiegszone entfernt auf Platz 14...
Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten