Sa, 23. Juni 2018

"Goleador" geehrt

14.10.2003 18:49

Silbernes Ehrenzeichen an Hans Krankl

Fußball-Teamchef Hans Krankl hat am Dienstag das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien verliehen bekommen. Landeshauptmannstellvertreterin und Sportstadträtin Grete Laska überreichte die Ehrung an den 50-Jährigen.
Laska bezeichnete den Goleador als jemanden,"der nicht nur im sportlichen Bereich genial war und ist". ImRoten Salon des Wiener Rathauses herrschte mediale Wembleystimmungals der "Goleador" die Ehrung erhielt. In ihrer Laudatio hob Laskadas multifunktionale Talent von Krankl hervor, besonders hob siedie "Qualität seiner Menschenführung" hervor.
 
"Hans Krankl macht alles mit 'Herz und Seele' undEmotionen, und das ist gut so!" betonte die Laudatorin. Schonseine ganze Laufbahn als Sportler und Trainer, aber auch Radiomoderatorund Entertainer, gelinge es Krankl, die Leute zu faszinieren.Krankl setze sich auch vehement für die konsequente Nachwuchsförderungim Sport ein und unterstütze auch viele unterschiedlicheSozialprojekte. Das Silberne Ehrenzeichen ist ein Dank des LandesWien für die Leistung und seinen Dienst an der Gesellschaft,so Laska abschließend.
 
"So gelobt bin ich überhaupt noch nicht geworden",tat sich Krankl schwer, die Ehrung anzunehmen. Und als musikalischeUntermalung wäre ihm U2 lieber gewesen, als das, was tatsächlichgespielt wurde: Mozarts Zauberflöte. Und "When I'm Sixty-Fourvon den Beatles, 14 Jahre zu früh, meinte Krankl.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.