Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.08.2017 - 01:48
Foto: Viennareport

Sängerin Katy Perry: Keine Lust auf Nacktpaddeln

29.06.2017, 05:50

Dieses Bild ging letztes Jahr um die Welt: Orlando Bloom kniet nackt auf einem Boot mitten auf dem Meer in Sardinien und schwingt sein Paddel. An seiner Seite: seine damalige Freundin Katy Perry, mit der er 15 Monate zusammen war. Jetzt verrät diese erstmals, warum sie sich im Gegensatz zu ihrem Ex nicht ihrer Badekleidung entledigt habe - und wo es dann so richtig heiß hergegangen ist.

In der Radioshow "The Kyle und Jackie O Show" plaudert Katy Perry nun aus, warum sie sich nicht von ihrem Ex- Freund Orlando Bloom mitreißen habe lassen: "Er hat mich gefragt, ob ich nackt sein will und ich meinte so: 'Es ist eins der Dinge, wo ich einfach nur sage, äh nein'. Und ich war einfach nicht in der Stimmung."

Katy Perry trägt jetzt raspelkurze Haare.
Foto: 2017 Getty Images

Jedoch habe Sängerin dann abseits der Kameras umso mehr Gas gegeben, wie sie ausplaudert: "Weißt du, wenn du jemanden datest, dann ist es manchmal aufregend zu sagen: 'Oh, sollen wir es wagen und an diesem Ort rummachen?' Ich habe es mir für das Boot aufgehoben."

Katy Perry und Orlando Bloom
Foto: www.PPS.at

Doch warum hat Orlando Bloom überhaupt seine Badehose am Strand gelassen? "Er hat einfach versucht, vor all den Leuten am Ufer anzugeben", erklärt die 32- Jährige laut "Bang Showbiz" jetzt. Dabei habe er erst gar nicht realisiert, was für einen Wirbelsturm er auf den sozialen Netzwerken verursachte. "Plötzlich war er so was wie die Nummer eins auf Twitter. Und er meinte: 'Ich verstehe Twitter jetzt, es ist okay'", so Perry weiter. Während ihr Ex relaxt auf die Medienberichte reagierte, gesteht die Musikerin, dass sie "viel Therapie brauchte", um darüber hinwegzukommen.

Katy Perry in ihrem Video zur neuen Single "Bon Appétit"
Foto: Viennareport
Katy Perry
Foto: instagram.com/katyperry

Redakteurin
Daniela Altenweisl
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum