Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 02:01
Foto: dapd / Video: BANG

David Arquette hat die Scheidung eingereicht

13.06.2012, 10:07
Courteney, Goodbye! Kurz bevor er Anfang dieser Woche mit 40 Jahren seine Bar Mitzwa (Bilder 2 bis 5) nachgeholt hat, war der Schauspieler David Arquette noch beim Gericht und hat die unterschriebenen Papiere für die Scheidung von seiner Frau Courteney Cox eingereicht.

Der Schauspieler, vor allem bekannt aus der "Scream"- Reihe, hat am letzten Freitag aufgrund von unüberbrückbaren Differenzen einen Antrag gestellt, um sich endgültig von Courteney Cox scheiden zu lassen. Das Paar ist bereits fast zwei Jahre getrennt. Am 12. Juni wäre der 13. Hochzeitstag der beiden Stars gewesen.

Der 40- Jährige möchte nun das gemeinsame Sorgerecht für die achtjährige Tochter Coco. Laut den Unterlagen verlangt Arquette keinen Ehegatten- oder Kindesunterhalt und repräsentiert sich selbst in der Scheidung. Wie "TMZ" berichtet, unterschrieb der Amerikaner die Scheidungspapiere bereits im März und wartete demnach fast drei Monate, um den eigentlichen Antrag zu stellen.

Das Paar traf sich 1995 am Set des ersten "Scream"- Films und heiratete im Jahr 1999. Im Oktober 2010 folgte die Trennung. Damals veröffentlichten die beiden eine Pressemitteilung: "Wir fühlen uns mit den Grenzen wohl, die wir für uns während dieser Trennung aufgestellt haben, und wir hoffen, dass unsere Freunde, Familie, Fans und die Medien uns in dieser Zeit ebenfalls mit Respekt, Würde, Verständnis und Liebe behandeln."

Trotz der Trennung behielten Cox und Arquette auch weiterhin ein gutes Verhältnis zueinander. So wurden sie beispielsweise im letzten Jahr von Radiomoderator Howard Stern gemeinsam interviewt. "Wir werden immer eine Familie sein - egal ob wir zusammen sind oder nicht", betonte die 47- Jährige damals.

Während sie indes bisher Single blieb, hatte Arquette bereits eine kurze Romanze mit der Fernsehmoderatorin Christina McLarty.

"Endlich ein Mann"

Mit fast drei Jahrzehnten Verspätung feierte Arquette Anfang dieer Woche seine Bar Mitzwa. Das Fest kennzeichnet im jüdischen Glauben die Religionsmündigkeit von Heranwachsenden: Burschen feiern es gewöhnlich mit 13 Jahren - Arquette ist mittlerweile allerdings 40 Jahre alt. "Ich hatte heute an der Klagemauer meine Bar Mitzwa. Endlich bin ich ein Mann", schrieb Arquette am Montag über den Kurznachrichtendienst Twitter  und veröffentlichte ein Bild von sich vor der Mauer in Jerusalem. Der "Scream"- Darsteller befindet sich nach eigenen Angaben für Dreharbeiten in Israel.

13.06.2012, 10:07
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum