Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.06.2017 - 15:55

Britney mit Schwangerschaftstest fotografiert

17.01.2008, 15:00
Entweder hat Britney Spears bereits verdrängt, dass sie von Paparazzi rund um die Uhr verfolgt und so auch in sehr privaten Momenten fotografiert wird, oder sie will ihrem neuen Lover, dem Fotografen Adnan Ghalib, beruflich etwas unter die Arme greifen. Denn die ehemalige Pop-Prinzessin hat sich vor Paparazzi-Linsen einen Schwangerschaftstest gekauft...

Dass sich die 26- jährige, zweifache Mutter gemeinsam mit ihrem neuen Freund in einem Drugstore in Los Angeles durch ein Regal Schwangerschaftstests wühlt, ist nämlich nicht das Eigenartigste an der Geschichte. Viel mysteriöser ist da schon die Tatsache, dass die Bilder von der Fotoagentur Finalpixx an diverse US- Medien verkauft wurden. Und ausgerechnet für diese Agentur ist der 35- jährige Adnan tätig, der bereits vergangene Woche für Aufsehen gesorgt hat, als er angeblich versucht hat, Bilder von Britney und sich, die im Krankenhaus, in das die Sängerin zwangseingewiesen wurde, entstanden sind, an britische Medien zu verkaufen...

Bleiben zwei Theorien: Entweder haben sich da zwei Menschen gefunden, die sich gegenseitig privat wie beruflich gut ergänzen – sie verschafft ihm die Bilder, die sonst niemand hat und für die er enorme Summen kassiert, er bringt sie dadurch immer wieder in die Medien und so ins Gespräch –, oder der Paparazzo nutzt Britney einfach nur aus – im Gegenzug für ein bisschen (vorgespielte) Liebe.

"Sie führt die Paparazzi an der Nase herum"

Britney- Vertrauter Sam Lutfi hat da aber eine eigene Theorie: Nach seiner Ansicht sei weder das eine, noch das andere der Fall – Britney habe einfach nur Spaß daran, die Paparazzi an der Nase herumzuführen, wie er dem Magazin „UsWeekly“ sagte. Sie sei auch definitiv nicht schwanger und wünsche sich auch kein Kind von ihrem neuen Lover. Auch wenn sie sehr daran zu knabbern habe, dass ihr von einem Gericht nach dem Sorgerecht auch das Besuchsrecht für Sean Preston (2) und Jayden James (1) entzogen wurde.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum