Foto: APA/AFP/JANEK SKARZYNSKI

Sigurdsson rät: "Im Sport nicht realistisch sein!"

30.03.2016, 16:46

Mit dem deutschen EM- Titel im Jänner schrieb er ein Wintermärchen. Teamchef Dagur Sigurdsson steht für eine der größten Sensationen in der Handball- Geschichte. Am Sonntag darf sich Österreich in Gummersbach freundschaftlich mit dem Europameister messen. Zuvor sprach die "Krone" mit dem "Vater" der deutschen Helden.

"Krone": Wie war dieses Wunder eigentlich möglich?
Dagur Sigurdsson: Es kam für alle überraschend, keiner wusste vorher, wo wir stehen. Im Laufe des Turniers ist die Mannschaft zusammengewachsen - und dann kam der Moment, als alle merkten: Da ist was möglich.

"Krone": Auch zwei Monate nach dem EM- Gold hat sich die Begeisterung nicht gelegt.
Sigurdsson: Der Rummel ist nicht das, was mir Riesenspaß macht. Für die Spieler ist es schwieriger, weil die mussten von der EM sofort in den Bundesliga- Alltag zurück. Aber es geht darum, die Aufmerksamkeit zu nützen!

"Krone": Du wurdest von Bundespräsident Gauck und vielen anderen geehrt, von einer Talkshow zur anderen gereicht, bist bei Markus Lanz gesessen…
Sigurdsson: Die Reisen waren anstrengend, einmal da, einmal dort, oft im Flieger. In meiner Heimat Island war ich auf allen Titelseiten - das Land ist eben total handballverrückt.

Eine Bierdusche gab es für Trainer Dagur Sigurdsson!
Foto: facebook.com/DHB

"Krone": Wie gehst du jetzt mit den hohen Erwartungen um?
Sigurdsson: Ich mach mir keinen großen Kopf. Wichtig ist, dass sich Deutschland auf dem Niveau etabliert.

"Krone": Ist der Test gegen Österreich als ehemaliger Teamchef von Rot- Weiß- Rot etwas Besonderes für dich?
Sigurdsson: Österreich ist gut drauf, doch gegen Dänemark habt ihr eigentlich keine Chance, euch für die WM zu qualifizieren. Aber im Sport darf man nicht realistisch sein!

"Krone": Was sagst du zu deinem Ex- Kapitän Viktor Szilagyi, der sich nach zwei schweren Verletzungen mit 37 zurückgekämpft hat, gegen Deutschland sein Comeback feiert?
Sigurdsson: Er ist einer der ganz Großen und hat mehrere Generationen in Österreich geprägt!

30.03.2016, 16:46
Christian Pollak, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum