Foto: APA/HELMUT FOHRINGER

Mario Leitner: Unbeschwertheit nach Zitter- Partie

08.08.2016, 16:43

Im Kajak- Einer war er eigentlich schon ausgeschieden, Mario Leitner kämpft dennoch ums Finale: "Das traue ich mir zu."

Unbeschwert. So wollte sich der 19- jährige Mario Leitner seinen ersten Olympischen Spielen in Rio nähern: "Mir gefällt und mich beeindruckt das alles sehr. Ich möchte es so richtig genießen", sagte der Kärntner vor seinem Wettkampf.

Olympia - nicht irgendein Wettkampf

Netter Plan. Aber es dauerte nicht lange, da hatte das Olympia- Virus den Teenager richtig befallen. Nein, so ein Rennen bei den Spielen - das ist nicht irgendein Wettkampf. Da zittert man gehörig um den Erfolg. Und zittern musste Mario im Vorlauf des Herren- Kajak- Einer ziemlich. Denn eigentlich war der Kärntner schon ausgeschieden. Platz 16 - damit war das angepeilte Semifinale futsch.

Bis der (schnellere) Australier Lucien Deltour mit einer 50- Sekunden- Zeitstrafe belegt wurde. Da war Mario plötzlich wieder dabei. Doch der Mann aus Down Under legte Protest ein - Leitner war wieder draußen. Letztlich wurde der Einspruch gegen die Strafe abgeschmettert. Österreichs Herren- Kajak wird am Mittwoch im Semifinale mitkämpfen: "Ich bin sehr froh, dass sich das noch ausgegangen ist", jubelte der Kärntner erleichtert.

Für Finale zuversichtlich

Nach der Zitterpartie am Sonntag geht Mario nun wirklich unbeschwert an die nächste Aufgabe am Mittwoch. Selbst das Erreichen des Finales hält er nicht für unmöglich: "Das traue ich mir schon zu. Ich werde mich gut vorbereiten,  dann ist alles drinnen. Eine große Herausforderung, aber ich kann das. Ich muss schauen, dass ich das am Mittwoch auch abrufen kann."
Sein Optimismus wird von der Tatsache getragen, dass er trotz Fehlern weitergekommen ist. "Ich habe das Boot  nicht richtig ins Laufen bekommen und da sicher drei bis vier Sekunden liegen gelassen."

Auch Trainer Jernej Abramic ist zuversichtlich: "Nach meinem Gefühl war Mario im Vorlauf weit von seinem Optimum entfernt. Ich denke, er kann ins Finale kommen."

08.08.2016, 16:43
Georg Fraisl, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der #Netiquette# widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum