Foto: APA/HERBERT NEUBAUER

Schwimmverbandschef Stefan Miklauz zurückgetreten

04.03.2015, 11:26
Der Wiener Stefan Miklauz ist am Mittwoch als Präsident von Österreichs Schwimmverband (OSV) zurückgetreten. Der 35-Jährige begründete diesen nach knapp einjähriger Amtszeit vollzogenen Schritt u.a. mit gravierenden Auffassungsunterschieden mit Stefan Opatril, einem dreier Vizepräsidenten. Es ist der dritte Rücktritt eines OSV-Chefs binnen 2,5 Jahren nach Paul Schauer und Christian Meidlinger.

Opatril ließ ausrichten, dass er zu dieser Causa keine Stellung nehmen wolle. Der APA liegt aber ein von sechs OSV -Vorstandsmitgliedern unterzeichnetes Schreiben mit einigen Anschuldigungen gegen Miklauz vor, in dem ihm mehrmals inakzeptable Worte und Handlungen vorgeworfen werden. OSV- Rechtsreferent Arno Pajek, einer der Unterzeichner, wollte darauf nicht näher eingehen. "Wir wollen keine Schlammschlacht", sagte der Jurist.

In Übereinstimmung mit den Statuten wird die Führung des OSV mit sofortiger Wirkung von den Vize- Präsidenten Gerd Lang, Opatril und Peter Rothbauer übernommen.

04.03.2015, 11:26
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum