Foto: EPA

Vettel holt bereits 7. Poleposition der Saison

26.10.2013, 11:37
Sebastian Vettel hat sich auch beim Qualifying für den Grand Prix von Indien nicht lumpen lassen und einmal mehr die "Pole" eingefahren – zum bereits siebenten Mal in der heurigen Saison. Der Deutsche setzte sich am Samstag in seinem Red Bull mit einer Bestzeit von 1:24,119 Minuten vor den beiden Mercedes-Boliden von Nico Rosberg und Lewis Hamilton sowie seinem Teamkollegen Mark Webber durch. Sein einziger verbliebener WM-Rivale Fernando Alonso kam im Ferrari nicht über Platz acht hinaus.

"Es ist ein brillantes Wochenende bisher", sagte Vettel. "Das Auto ist immer besser geworden. Man genießt es richtig, wenn das Auto so gut funktioniert." Fragen nach dem WM- Gewinn genießt er zwar nicht mehr so sehr, Titel Nummer vier dürfte aber nur noch Formsache sein. Sollte Alonso nicht als Erster oder Zweiter über die Ziellinie kommen, ist Vettel der Titel drei Rennen vor Schluss nicht mehr zu nehmen. Derzeit beträgt sein Vorsprung auf den Spanier 90 Punkte. "Wir sind in einer guten Position. Ich sehe keinen Grund, warum wir irgendetwas verändern sollten", erklärte Vettel. "Wir werden an das Rennen herangehen wie an jedes andere auch."

Alles spricht für Vettel

Der sechste GP- Sieg in Serie ist dabei das vorrangige Ziel - eine derartige Serie war davor nur dem Italiener Alberto Ascari (1952- 53) sowie Rekordweltmeister Michael Schumacher gelungen. Alles spricht für Vettel. Der Seriensieger war in allen drei freien Trainings der Schnellste - auch am Samstagvormittag, als schlechte Sicht durch einfallenden Smog eine Verkürzung der Session bedingt hatte. Gefahr droht ihm nach der 43. "Pole" seiner Karriere wohl nur von Piloten mit anderen Strategien - Teamkollege Mark Webber (4.) etwa. Webber startet wie Alonso mit den härteren Medium- Reifen. Diese sind zwar langsamer, aber auch haltbarer als die Soft- Pneus von Vettel und dem Mercedes- Duo. "Wir könnten davon profitieren", meinte Webber.

Red Bull vor Gewinn der Konstrukteurs- WM

Nebenbei dürfte Red Bull auch zum vierten Mal in Serie die Konstrukteurs- WM einfahren. Vettel hat schon alleine gleich viele Punkte wie der erste Verfolger Ferrari (297). Die Italiener kämpfen mit Mercedes (287) und Lotus (264) um Platz zwei in der prestigeträchtigen Teamwertung. Rosberg und Hamilton meldeten sich nach ihrem jüngsten Tief mit starken Leistungen zurück. "Wichtig ist, dass wir hier gute Punkte einfahren", betonte Mercedes- Motorsportchef Toto Wolff. Sein Team wartet seit vier Rennen vergeblich auf einen Podestplatz.

In der dritten Reihe stehen Alonsos Teamkollege Felipe Massa sowie der WM- Dritte Kimi Räikkönen im Lotus. Bei Romain Grosjean verpokerte sich Lotus allerdings: Der zuletzt stark aufgekommene Franzose, in Südkorea und Japan jeweils Dritter, schied nach falscher Reifenwahl bereits in der ersten Quali- Phase aus und muss sich von Startplatz 17 nach vorne kämpfen.

Das Ergebnis des Qualifyings:

Rang Fahrer Team Q1 Q2 Q3
1 Sebastian Vettel Red Bull 1:25.943 1:24.568 1:24.119
2 Nico Rosberg Mercedes 1:25.833 1:25.304 1:24.871
3 Lewis Hamilton Mercedes 1:25.802 1:25.259 1:24.941
4 Mark Webber Red Bull 1:25.665 1:25.097 1:25.047
5 Felipe Massa Ferrari 1:25.793 1:25.389 1:25.201
6 Kimi Räikkönen Lotus 1:25.819 1:25.191 1:25.248
7 Nico Hülkenberg Sauber 1:25.883 1:25.339 1:25.334
8 Fernando Alonso Ferrari 1:25.934 1:24.885 1:25.826
9 Sergio Perez McLaren 1:26.107 1:25.365 1:26.153
10 Jenson Button McLaren 1:25.574 1:25.458 1:26.487
11 Daniel Ricciardo Toro Rosso 1:25.673 1:25.519
12 Paul di Resta Force India 1:25.908 1:25.711
13 Adrian Sutil Force India 1:26.164 1:25.740
14 Jean- Eric Vergne Toro Rosso 1:26.155 1:25.798
15 Valtteri Bottas Williams 1:26.178 1:26.134
16 Esteban Gutierrez Sauber 1:26.057 1:26.336
17 Romain Grosjean Lotus 1:26.577
18 Pastor Maldonado Williams 1:26.842
19 Jules Bianchi Marussia 1:26.970
20 Giedo van der Garde Caterham 1:27.105
21 Charles Pic Caterham 1:27.487
22 Max Chilton Marussia 1:28.138

26.10.2013, 11:37
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum