Foto: EPA

McLaren in Zeitnot - Crashtests nicht bestanden

19.01.2014, 12:53
McLaren droht einem Medienbericht zufolge die Zeit bis zum wichtigen ersten Test für die neue Formel-1-Saison davonzulaufen. Laut "autosport.com" hat der neue Wagen, mit dem der einst erfolgreiche Rennstall wieder um Siege mitfahren will, noch nicht alle geforderten Crashtests bestanden. Diese sind aber seit 2012 unumgänglich, wenn der neue McLaren (im Bild der 2013er-Bolide) am 28. Jänner auch schon beim Testauftakt im südspanischen Jerez de la Frontera auf die Strecke fahren soll.

"Zu diesem Zeitpunkt im Jahr ist es normal für jedes Team, bis an die Grenze zu pushen, um die größtmögliche Leistung zu erzielen. Das ist bei den Crashtests nicht anders", sagte ein Teamsprecher und versicherte: "McLaren wird vor den Ausfahrten alle Tests bestehen."

Lotus wird definitiv passen

Sollten die Tests aber nicht positiv verlaufen, wäre dem Team eine Teilnahme an den Testfahrten in Jerez untersagt. Damit würde der zweite Red- Bull- Verfolger zunächst passen müssen. Lotus, WM- Vierter des vergangenen Jahres, wird definitiv erst bei den nachfolgenden Tests in Bahrain einsteigen, weil der neue Bolide nicht rechtzeitig fertig wird.

Bilder vom neuen McLaren soll es freilich bereits am 24. Jänner geben. Das britische Team mit dem englischen Ex- Weltmeister Jenson Button und dem dänischen Neuling Kevin Magnussen wird damit nach aktuellem Stand als erster Rennstall das Geheimnis um die Optik des neuen Autos lüften.

19.01.2014, 12:53
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum