Es tut uns leid, Ihr Browser ist veraltet.
Aktualisieren Sie Ihren Browser, um das Video zu sehen.
Foto: APA/EPA/CHRISTOPHE PETIT TESSON / Video: Twitter.com

Ibrahimovic verlor Freunde bei Terroranschlag

Unter den Opfern der verheerenden Terroranschläge in Paris waren auch zwei Freunde von PSG-Star Zlatan Ibrahimovic. Der Schwede war einen Tag später mit seiner Nationalelf gegen Dänemark im Einsatz. Seine PSG-Teamkollegen Edinson Cavani und David Luiz wollen nach eigenen Aussagen gar nicht nach Paris zurückkehren. Bereits während der ersten Halbzeit der Partie Frankreich gegen Deutschland waren Detonationen zu hören (siehe Video oben).

Ibrahimovic war in dem Restaurant der Gastronomen Pierre Innocenti und Stephane Albertini Stammgast. Die beiden seien gute Freunde des PSG -Superstars gewesen. Nach dem Spiel gegen Dänemark gab der 34- Jährige an: "Ich habe versucht, mich aufs Spiel zu konzentrieren, aber es war sehr schwierig." Das Spiel endete mit 2:1 für Schweden. Ibrahimovic  erzielte das 2:0 per Foulelfmeter.

Foto: APA/EPA/JANERIK HENRIKSSON

Kollegen haben Angst vor Rückkehr

Sein Kollege im Sturm der Pariser Edinson Cavani  ist geschockt von den Ereignissen in Paris. Der Uruguayer lässt eine Rückkehr in die französische Hauptstadt offen. "Die Anschläge in Paris sind schrecklich für das Leben und den Fußball. Cavani beichtete uns, dass er es vorzieht, nicht dahin zurückzukehren", verrät sein Nationalteamkollege Alvaro Gonzales.

Edinson Cavani (rechts) mit David Luiz
Foto: APA/EPA/YOAN VALAT

"Ich habe meine Freunde und einige Familienmitglieder und Freunde in Paris. Sie sind alle sehr traurig und haben Angst. Ich weiß nicht, was ich machen werde", bangt David Luiz , Innenverteidiger des französischen Spitzenklubs, um seine Familie und Freunde in Paris. Brasilien spielte wenige Stunden nach den Anschlägen in Frankreich.

AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum