Mo, 11. Dezember 2017

"Seelenverwandte"

08.05.2008 10:58

Mariah Carey bestätigt ihre heimliche Hochzeit

Jetzt ist es offiziell: Die US-Popsängerin Mariah Carey hat Medienberichte über ihre heimliche Hochzeit mit dem zwölf Jahre jüngeren Rapper Nick Cannon bestätigt. In einem Exklusiv-Interview mit dem Promi-Magazin "People" gab Carey an, sie habe am 30. April zum zweiten Mal geheiratet. "Wir fühlen, dass wir echte Seelenverwandte sind", sagt die 39-Jährige. An so eine Liebe habe sie nicht mehr geglaubt.

Erste Gerüchte über Hochzeitspläne waren am vergangenen Wochenende aufgekommen, als Carey bei der Premiere ihres neuen Films "Tennessee" in New York mit einem auffälligen Diamantring gesichtet worden war. Nur eine Handvoll Verwandte und Freunde seien laut "New York Post" bei der schnell anberaumten Feier dabei gewesen. Mariah und Nick sollen erst einen Monat zusammen gewesen sein, bevor sie sich entschlossen zu heiraten. Schon vor der Hochzeit habe Mariah sich "Mrs. Cannon" tätowieren lassen, wie US-Talklady Oprah Winfrey erzählte.

Mariahs Ehemann Cannon, der zuvor mit dem Supermodel Selita Ebanks liiert war, kennt man auch als Schauspieler, wo er vor allem durch kleine Rollen (wie in "Men in Black" oder "Darf ich bitten?") Bekanntheit erlangte. Er schwärmte gegenüber "People" von seiner Ehefrau: "Es war Liebe auf den ersten Blick." Und: "Mariahs Äußeres ist schon sehr hübsch, aber ihr Inneres, ihre Seele, ist noch zehnmal schöner."

Die 39-Jährige, die derzeit mit ihrem Album "E=MC2" Erfolge feiert und in zwei Jahrzehnten rund 160 Millionen Platten verkaufte, war 1993 schon einmal verheiratet. Die Ehe mit dem Musikproduzenten Tommy Mottola ging jedoch nach fünf Jahren in die Brüche.

"Mimi" im Glück
Beruflich ist Carey derzeit auf einem Höhenflug. Mit ihrer neuen Hit-Single "Touch My Body" hatte sie Anfang April einen früheren Rekord von Elvis Presley gebrochen. In seiner Debütwoche landete der Song auf dem Spitzenplatz der "Billboard Hot 100"-Charts. Mit ihrem 18. Nummer-Eins-Hit konnte "Mimi" die 17 Chart-Siege von Elvis übertrumpfen. Auch ihr elftes Studio-Album, "E=MC²", stürmte kürzlich die Plattencharts. Mariahs letztes Album mit dem Titel "The Emancipation Of Mimi" wurde 2005 mit drei Grammy-Trophäen ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden