So, 21. Jänner 2018

Schleimiger Spaß

14.04.2008 17:13

Amerikaner schlürft 420 Austern in acht Minuten

Unglaubliche 420 Austern hat der US-Amerikaner Patrick Bertoletti (Bild links) bei einem Wettessen am Wochenende in New Orleans innerhalb von acht Minuten verdrückt. Der bisherige Champion Crazy Legs Conti (Bild rechts) schaffte nur 288 Austern und musste damit eine bittere Niederlage hinnehmen.

Der 22-jährige Bertoletti darf somit den "Acme World Oyster Eating Championship"-Gürtel sein Eigen nennen. "Ich hätte wahrscheinlich noch ein paar Dutzend mehr schaffen können, besonders wenn sie gegrillt gewesen wären", ließ der Gewinner nach seinem Sieg selbstbewusst wissen.

Mehr Fotos vom Austern-Wettessen findest du in unserer Infobox!

Die Frustration über sein schlechtes Abschneiden - und wohl auch den Austern-Geschmack - spülte Crazy Legs Conti mit einem Bier hinunter und erklärte: "Sie (die Austern, Anmerkung) sollen ein Aphrodisiakum sein, aber ich denke, das stimmt nur für die ersten drei Dutzend. Wenn man mehr isst, möchte man für eine Weile nicht viel Aktivität."

Die Regeln für das Austern-Wettessen waren übrigens streng: Die Teilnehmer durften kein Besteck benützen, die Muscheln nicht zu ihrem Mund anheben und bekamen erst dann ein neues Tablett, wenn sie alle Austern geschlürft hatten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden