Sa, 20. Jänner 2018

Abflug bei 350 km/h

07.08.2007 14:12

Franchitti nach High- Speed-Crash unverletzt

Der Schotte Dario Franchitti hat am Sonntagabend beim 13. Lauf zur Indy Racing League (IRL) in Brooklyn im US-Bundesstaat Michigan einen ebenso spektakulären wie gefährlichen Crash unverletzt überstanden. Bei rund 350 km/h kollidierte der Dallara-Honda des führenden Franchitti in der 144. Runde mit dem Boliden von Dan Wheldon und flog meterhoch durch die Luft, ehe er kopfüber auf den Asphalt krachte.

Danach fuhren mehrere Autos in das zerstörte Wrack. Nur sieben von 20 Fahrern kamen ins Ziel, der Sieg ging an den Brasilianer Tony Kanaan.

Franchitti ist nicht nur deswegen bekannt, weil er heuer schon das legendäre "Indy 500"-Rennen gewinnen konnte, sondern auch, weil er der Ehemann von Hollywood-Beauty Ashley Judd ist.


Quelle: YouTube.com


Ergebnisse der IRL in Brooklyn, Michigan (USA)
1. Tony Kanaan (BRA)
2. Marco Andretti (USA) +0,059 Sek.
3. Scott Sharp (USA)
4. Kosuke Matsuura (JPN) alle gleiche Runde

Stand nach 13 von 17 Rennen
1. Franchitti 494 Punkte
2. Scott Dixon (NZL) 470
3. Tony Kanaan (BRA) 413
4. Dan Wheldon (GBR) 375

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden