So, 19. November 2017

Wegen Sturmschäden

29.10.2017 16:19

Verkehr am Hauptbahnhof Wien zeitweise eingestellt

Wegen des Sturms haben die ÖBB am Sonntag den oberirdischen Betrieb am Wiener Hauptbahnhof vorübergehend eingestellt. Die Bahnsteige wurden auf Anordnung der Wiener Berufsfeuerwehr geräumt. Windböen hatten Verschalungsteile eines in Bau befindlichen Hochhauses gelockert, einige Teile waren auf das Bahnhofsgelände gefallen. Verletzt wurde niemand, um 16 Uhr wurde der Bahnhof wieder freigegeben.

Der wegen des Sturms gesperrte oberirdische Bereich am Hauptbahnhof ist seit Sonntag um 15 Uhr wieder geöffnet. Laut ÖBB-Sprecher Bernhard Rieder konnten ab etwa 16 Uhr auch die Züge wieder planmäßig fahren.

Die Feuerwehr versuchte zuvor unter Seilsicherung, die größeren Teile an dem Gebäude zu befestigen. Kleinere lose Teile wurden abgenommen und im Bahnhofsgebäude deponiert. Im Bahnhofsgebäude galt der Aufenthalt als sicher.

Das Halten der Züge, das Ein- und Aussteigen war zuvor stundenlang nicht möglich. Züge konnten aber durch den Bahnhof durchfahren. Lediglich die Schnellbahn, die nicht im Freien hält, blieb noch am Hauptbahnhof stehen.

Der Personenverkehr wurde über den Bahnhof Meidling abgewickelt. Das Bahnhofsgebäude konnte unterirdisch verlassen werden. Die Polizei sperrte laut Informationen über ihren Twitter-Account auch den Wiedner Gürtel in dem Bereich.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden