Do, 23. November 2017

Volleyball-Liga

15.10.2017 18:53

AlpenVolleys verloren Debüt in deutscher Liga 0:3

Österreichs Volleyball-Meister hat am Sonntag bei seinem Debüt in der deutschen Bundesliga glatt verloren! Die Hypo Tirol AlpenVolleys Haching unterlagen beim deutschen Supercupsieger VfB Friedrichshafen auswärts 0:3 (-23,-14,-18). Ihre beste Phase hatten die Gäste vor allem aufgrund einer starken Serviceleistung im ersten Satz, nach einer 18:14-Führung ging dieser Durchgang aber noch verloren.

Ab da hatten die Gastgeber klar die Oberhand und fuhren einen klaren Sieg ein. "Der Sieg von Friedrichshafen war verdient, wir waren speziell in der Annahme nicht gut", sagte AlpenVolleys-Trainer Stefan Chrtiansky. "Wenn wir es schaffen, hier stabiler zu werden und wir die Eigenfehler reduzieren, ist auch in der Deutschen Bundesliga einiges möglich." Nächsten Samstag (18 Uhr) erfolgt die Liga-Heimpremiere der Innsbrucker gegen Bühl.

ÖVV-Titelträger Hypo Tirol tritt ab dieser Saison unter dem neuen Namen in einer Kooperation mit Unterhaching und per Wildcard in der deutschen Bundesliga an. Sieben der zehn Heimspiele des Grunddurchgangs werden in Innsbruck ausgetragen, die drei übrigen in Unterhaching. Dort werden auch die Cup-Heimspiele ausgetragen, allfällige Play-off-Matches der Elfer-Liga wiederum in Tirol. Saisonziel der AlpenVolleys ist Platz fünf.

Waldviertel nach Sieg gegen Aich/Dob im Cup out
Am Tag nach einem 3:2-Heimsieg gegen Titelfavorit Aich/Dob in der Liga ist SG Waldviertel im Achtelfinale des österreichischen Volleyball-Herren-Cups mit einer 1:3-Niederlage gegen VC Mils ausgeschieden. Bei den Verlierern waren nur zwei Spieler aus dem Waldviertler Stammkader im Einsatz, die Niederlage daher nicht überraschend. Sieben von acht Viertelfinal-Tickets wurden am Sonntag vergeben.

Titelverteidiger Amstetten gab sich mit einem Heim-3:0 gegen TI Volley keine Blöße, Aich/Dob kam durch ein 3:1 gegen VC Hausmannstätten weiter. Das Hypo Tirol Volleyballteam, Meister der Zweiten Liga , gewann in Gratwein 3:0. Klagenfurt blieb gegen den Wiener Landesligisten Tigers Sport 3:0 siegreich, Ried gewann in Voitsberg 3:2, Weiz in Steyr 3:1. Graz gegen Roadrunners Wien/Perchtoldsdorf wird nächsten Sonntag gespielt.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden