Mi, 22. November 2017

Schwimm-Weltcup

05.10.2017 19:57

Zaiser-Comeback in Doha mit Podestplatz

Die Kärntner Schwimmerin Lisa Zaiser hat am Mittwoch und Donnerstag beim Kurzbahn-Weltcup in Doha ihr Comeback gegeben. Nach ihrem Einsatz Anfang Juni in Budapest bei WM-Testrennen fiel die 23-Jährige wegen Knochenmarksödemen und einem Lendenwirbel-Ermüdungsbruch aus, nun kehrte sie - bei allerdings meist eher kleinen Teilnehmerfeldern - mit einem Podestplatz und einigen Final-Platzierungen zurück.

Das Abschneiden stand bei Zaiser diesmal aber nicht im Vordergrund. "Jetzt will ich jedes Rennen nutzen, um das Vertrauen und die Selbstverständlichkeit wieder zurückzubekommen - um wieder ganz die Alte zu werden", hatte die EM-Dritte 2014 über 200 m Lagen im Vorfeld auf Facebook geschrieben. "Mehr herauszufinden, wie weit ich meinen Rücken wieder belasten kann - und wie im Training schmerzfrei zu bleiben."

Mit ihrer Bilanz konnte Zaiser letztlich sehr zufrieden sein. Am Mittwoch war sie über 200 m Lagen (2:12,00) und 200 m Kraul (1:58,75) jeweils Sechste geworden, wobei sie jeweils gut vier Sekunden über ihrer Bestzeit blieb. Am Donnerstag schaffte es der Schützling von Coach Marco Wolf in drei Endläufe, wurde über 50 m Brust Vierte (32,30 Sek.) sowie unmittelbar nacheinander über 200 m Brust Dritte (2:28,57 Min.) und über 100 m Lagen Fünfte (1:03,42 Min.).

Lena Kreundl hatte am Mittwoch als Dritte über 100 m Brust in 1:08,07 Min. ebenso einen Podestplatz erreicht. Am Donnerstag ließ die 19-Jährige über 50 m Brust (31,24 Sek.) einen weiteren dritten Platz folgen. Über 100 m Lagen (1:00,80 Min.) wurde sie Vierte. Ihr Trainingskollege Johannes Dietrich belegte über 200 m Brust in 2:09,44 Min. Final-Platz sieben.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden