Fr, 20. Oktober 2017

Nur noch bis 2019

14.09.2017 16:36

Paukenschlag! Renault pfeift künftig auf Red Bull

Renault wird laut übereinstimmenden Medienberichten den Formel-1-Rennstall Red Bull nur noch im kommenden Jahr mit Motoren beliefern. Der französische Autobauer soll demnach den Vertrag mit dem Ex-Weltmeisterteam nicht verlängern wollen.

Damit bliebe Red Bull nur der Wechsel zu Honda. Der japanische Hersteller soll im kommenden Jahr bereits das zweite Team von Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz, Toro Rosso, ausrüsten. Die künftige Kooperation von Honda mit Toro Rosso und McLaren mit Renault dürfte an diesem Freitag bekanntgegeben werden. Die Zusammenarbeit von Honda mit McLaren soll nach dieser Saison enden.

Noch keine offizielle Stellungnahme
Bestätigungen für diese Berichte gab es im Fahrerlager des Großen Preises von Singapur nicht. Red Bull soll sich seinen Motorenpartner nach 2018 offen gehalten haben. Man wollte demnach sehen, wie der Honda-Motor im Toro Rosso funktioniert und sich daraufhin entscheiden. Von der Renault-Führung soll die Entscheidung vorweggenommen worden und Red Bull das Ende der Partnerschaft mitgeteilt worden sein.

Für Red Bull, das nach den ruhmreichen Zeiten mit den vier Titeln für Sebastian Vettel von 2010 bis 2013 eine Reihe von Rückschlägen erlebte und mit öffentlicher Kritik an dem ehemaligem Erfolgspartner Renault nicht sparte, birgt ein möglicher Wechsel zu Honda auch ein großes Risiko. In drei Jahren mit McLaren verfehlten die Japaner die gesetzten Ziele deutlich.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).