Fr, 24. November 2017

Doppelter Schock

27.07.2017 17:03

Bayern verliert gegen Inter Match und Ribery

Die Asien-Promo-Tour des deutschen Rekordmeisters Bayern München ist zu einem Albtraum-Trip verkommen. Drei von vier Matches verloren David Alaba und Co. Hinzu kamen einige verletzte Stammkräfte. Im heutigen Match gegen Inter Mailand verletzte sich Alaba-Kumpel Frank Ribery. Oben im Video sehen Sie Uli Hoeneß Einschätzung der Asien-Reise.

Nach dem 3:2-Sieg gegen den FC Chelsea, wo die Münchner besonders in Halbzeit eins überzeugten, dachten viele, die Marketing-Reise nach Asien würde noch ein gutes Ende nehmen. Doch falsch gedacht. Einzige positive Nachricht für die Bayern, die strapaziöse Reise ist nun beendet. Mit vier Spielen in zwölf Tagen bei tropischen Temperaturen.

Im letzten Test gegen Inter Mailand verloren die Münchner verdient mit 0:2 und mussten sich somit auch dem zweiten Mailänder Großklub geschlagen geben. Gegen den AC Mailand hatte es sogar ein 0:4 gegeben. Beide Treffer für den italienischen Erstligisten erzielte Eder (8. und 30. Minute).

Ribery muss genäht werden
Kurz nach dem zweiten Tor der Italiener musste Bayerns Franck Ribery mit einer Fußverletzung ausgewechselt werden. Trainer Carlo Ancelotti sagte später, dass die Verletzung nicht weiter schlimm sei. "Er hat einen kleinen Schnitt am Sprunggelenk. Er wurde genäht. Er wird nur drei bis vier Tage ausfallen", so der Bayern-Coach.

Mit dem Spiel zeigte sich der Italiener trotz der Niederlage zufrieden: "Die Leistung war gut." Die Münchner traten nach dem unterhaltsamen Spiel die Heimreise an. Am Sonntag trainieren die Bayern erstmals in der Vorbereitung mit dem kompletten Kader.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden