Mi, 17. Jänner 2018

Rund 4,5 Mio. Ablöse

13.07.2017 10:56

Ab auf die Insel! Suttner zu Brighton & Hove

Ab auf die Insel! ÖFB-Legionär Markus Suttner (30) verlässt den deutschen Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt und wechselt zu Brighton & Hove Albion. Die Ingolstädter gaben am Donnerstagvormittag bekannt, dass der Premier-League-Aufsteiger alle Forderungen erfüllt habe und der Deal durch sei.

Seit Wochen liebäugelte Suttner mit einem Wechsel auf die Insel, nun gab der Zweigligist nach. "Wir haben immer betont, dass Markus ein sehr wertvoller Spieler für uns ist. Daher sind wir zu keinem Zeitpunkt von unseren aufgestellten Rahmenbedingungen für diesen Transfer abgewichen. Da Brighton & Hove Albion nun sämtliche Forderungen erfüllt, stand einer Einigung nichts mehr im Weg", sagte Ingolstadts Geschäftsführer Harald Gärtner.

Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Parteien Stillschweigen, deutschen Medienberichten zufolge dürften die Engländer rund 4,5 Millionen nach Bayern überweisen.

"Es war mir eine Ehre, in den letzten beiden Jahren voll und ganz 'Schanzer' gewesen zu sein. Ingolstadt wurde meine zweite Heimat und dafür bin ich sehr dankbar. Auch wenn der Schritt nicht leicht fällt, ist der Reiz, für Brighton & Hove in der Premier League aufzulaufen, einfach zu groß", so sich Suttner.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden