So, 21. Jänner 2018

Tour-Eklat

04.07.2017 18:57

Weltmeister Sagan für brutale Attacke bestraft

Harte Strafe für den Weltmeister bei der Tour de France. Peter Sagan wurde, nach seiner brutalen Attacke beim Zielsprint der vierten Etappe, von der Rundfahrt ausgeschlossen. Dies teilte die Rennleitung am Dienstag mit.

Der Slowake Sagan, der für das deutsche Team Bora-hansgrohe antritt, gilt als einer der Stars dieser Tour de France. Kurz vor dem Ziel der vierten Etappe in Vittel (Frankreich), drängte Sagan den Briten Mark Cavendish mit dem Ellenbogen in die Absperrung. Die Jury hatte Sagan zunächst mit einer Zeitstrafe von 30 Sekunden in der Gesamtwertung belegt, später aber ihr Urteil verschärft.

Am Montag hatte der 27-jährige Slowake Sagan noch die dritte Etappe gewonnen. Gerade einmal 24 Stunden später war für den amtierenden Weltmeister die Tour de France nach seinem Ausraster beendet.

Kritik an Sagan
Auch der Sportdirektor von Mark Cavendish, Rolf Aldag, forderte gleich nach dem Rennen den Ausschluss Sagans. Der deutsche Andre Greipel war ebenso verärgert über die Attacke: "Nur weil er das Weltmeister-Trikot anhat, kann er sich nicht alles erlauben", schimpfte der Sprinter.

Nach dem Zieleinlauf fuhr Sagan zum Teambus von Cavendish. "Ich wollte mich entschuldigen. Ich konnte ihm nicht mehr ausweichen", schilderte der Weltmeister seine Sicht der Dinge.

Für Mark Cavendish dürfte die Tour ebenfalls beendet sein. Er wurde mit einer Schulterverletzung in ein Spital eingeliefert. Zudem erlitt er Blessuren an Rücken und Armen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden